kicker

Geheimnis um zwei verschlossene DFB-Tresore gelüftet

Öffnung mit Steuerbehörde und Staatsanwältin

Geheimnis um zwei verschlossene DFB-Tresore gelüftet

Gedenkmünzen statt brisante Dokumente: Der DFB ließ zwei alte Tresore öffnen.

Gedenkmünzen statt brisante Dokumente: Der DFB ließ zwei alte Tresore öffnen. IMAGO/Nico Herbertz

Zwei Tresore beim DFB, zu denen es keine Schlüssel und keine Zugangsdaten mehr gab? Das hatte in der vergangenen Woche viele Spekulationen ausgelöst. Nun ist der Inhalt bekannt und hat tatsächlich mit der WM 2006 zu tun - nicht jedoch mit dem weiterhin ungeklärten Sommermärchen-Skandal.

Am Donnerstag verbreitete der DFB ein Video, in dem zu sehen ist, wie Fachkräfte die Metall-Schränke aus der früheren Geschäftsstelle in der Otto-Fleck-Schneise öffnen. "Aus Gründen der Transparenz" hatte der Verband fünf Beamte der Steuerbehörde und eine Staatsanwältin zur Öffnung hinzugezogen.

Das Ergebnis: "Beide waren gefüllt mit einigen wenigen Briefmarken und circa 400 Gedenkmünzen, überwiegend von der WM 2006. Diese Münzen werden unter Sammlern derzeit zwischen 10 und 15 Euro gehandelt", so der DFB. Ein Tresor stamme nach Experten-Angaben aus den 80er Jahren, der zweite laut Zertifikat von 2007.

jpe, dpa