2. Bundesliga

Funkel vertraut auf Koch

Düsseldorf: Kampf statt Euphorie

Funkel vertraut auf Koch

"100 Prozent Vertrauen": Düsseldorfs Julian Koch wird wohl den verletzten Julian Schauerte ersetzen.

"100 Prozent Vertrauen": Düsseldorfs Julian Koch wird wohl den verletzten Julian Schauerte ersetzen. imago

In den fünf Pflichtspielen der noch jungen Saison 2016/17 ist Düsseldorf noch ungeschlagen. Trägt diese Euphoriewelle die Fortuna auch in Heidenheim? "Wir leben nicht von Euphorie, sondern davon, was wir uns täglich erarbeiten", entgegnet Funkel, denn: "Nur mit Euphorie gewinnst du keine Spiele." Der erfahrene Coach tritt auf die Bremse. "Wir sind auf einem guten Weg, uns zu stabilisieren und zu verbessern. Nicht mehr, aber auch nicht weniger", so der 62-Jährige.

Beim FCH ist deshalb wieder Kampf und harte Arbeit angesagt. Außerdem hofft F95 auf mehr Zug im Spiel nach vorne. "Unser Offensivspiel muss von präziseren Pässen und besseren Laufwegen geprägt sein", sagt Funkel. Immerhin wartet auf der Ostalb ein schwerer Gegner: "Wir dürfen das gefährliche Konterspiel nicht zulassen. Dafür müssen wir sehr kompakt stehen und unsererseits den Weg nach vorne suchen." Auch durch gegnerische Standards droht Gefahr. "Das ist aufgrund ihrer körperlichen Robustheit eine große Stärke. Außerdem haben sie mit Arne Feick und Marc Schnatterer sehr gefährliche Schützen", erklärt Funkel, der fordert, "Standards rund um den eigenen Strafraum zu vermeiden".

Fortuna Düsseldorf - Vereinsdaten
Fortuna Düsseldorf

Gründungsdatum

05.05.1895

Vereinsfarben

Rot-Weiß

Trainersteckbrief Funkel
Funkel

Funkel Friedhelm

Verzichten muss Düsseldorf auf Rechtsverteidiger Julian Schauerte (Muskelfaserriss in der linken Wade). Als Ersatz steht Namensvetter Koch bereit. "Er ist in den Trainingsleistungen einer der beständigsten Spieler in unserem Kader. Julian stellt sich immer in den Dienst der Mannschaft und ist für das Innenleben des Teams ungemein wichtig", beschreibt Funkel die Vorzüge des Stellvertreters, "ich vertraue ihm zu 100 Prozent."

cru