Bundesliga

Fürths Jaeckel vor Wechsel zu Union Berlin

Vertrag läuft im Sommer aus

Fürths Jaeckel vor Wechsel zu Union Berlin

Fürths Paul Jaeckel läuft ab Sommer wohl für Union Berlin auf.

Fürths Paul Jaeckel läuft ab Sommer wohl für Union Berlin auf. imago images

Ziel Bundesliga: Mit der SpVgg Greuther Fürth, die gerade auf Rang drei steht, muss Jaeckel womöglich noch bis zum Saisonende zittern. Mit einem Wechsel zum Bundesligasiebten könnte sich der 22-Jährige seinen Traum schon vorzeitig erfüllen. Die kicker-Informationen decken sich mit Meldungen von "Sport Bild" und "Bild", wonach der Innenverteidiger kurz vor einem Wechsel zu Union Berlin steht.

Der Vertrag des einmaligen U-21-Nationalspielers läuft zu Saisonende aus. Jaeckel wechselte 2018 von der Zweitvertretung des VfL Wolfsburg zum Kleeblatt. Dort absolvierte der 22-Jährige bislang 63 Spiele. In der laufenden Saison kommt Jaeckel auf bislang 16 Einsätze (kicker-Durchschnittsnote 3,36). Zuletzt bremste den Abwehrspieler eine Verletzung aus, beim 1:0-Sieg gegen Heidenheim absolvierte er zum ersten Mal seit Januar ein Spiel über die gesamte Länge.

Für Jaeckel wäre ein Wechsel ein Schritt in Richtung Heimat: Der Verteidiger wurde in Eisenhüttenstadt geboren und spielte bis 2011 für den Eisenhüttenstädter FC Stahl. Dann war er drei Jahre für Energie Cottbus aktiv, bevor er den Sprung zum VfL Wolfsburg wagte.

rei/fro

Huntelaar in bester Gesellschaft: Die ältesten Bundesliga-Torschützen pro Klub