Bundesliga

Für rund drei Millionen Euro: Mainz verpflichtet Kohr fest

Mittelfeldspieler kehrt Frankfurt endgültig den Rücken

Für rund drei Millionen Euro: Mainz verpflichtet Kohr fest

Wird weiterhin im Training von Mainz 05 zu sehen sein: Dominik Kohr.

Wird weiterhin im Training von Mainz 05 zu sehen sein: Dominik Kohr. IMAGO/Martin Hoffmann

Wie die beiden Vereine am Donnerstag mitteilten, wird Kohr nach 18 Monaten als Leihspieler nicht nach Frankfurt zurückkehren, sondern weiter für Mainz 05 auflaufen. Beim FSV unterschrieb er einen Vertrag bis 2026, die Ablöse beträgt nach kicker-Informationen rund drei Millionen Euro.

"Es ist mir eine Herzensangelegenheit, das Trikot von Mainz 05 weiterhin zu tragen", wird der 28-Jährige in der Vereinsmitteilung zitiert. Der Mittelfeldspieler war im Januar 2021 zunächst für ein halbes Jahr per Leihe zu den damals akut abstiegsbedrohten Rheinhessen gewechselt und hatte im Anschluss zum Erreichen des Klassenerhalts beigetragen. Daraufhin war seine Leihe um ein weiteres Jahr verlängert worden. In der nun endenden Saison kam er auf 21 Bundesligaspiele (kein Tor, kicker-Durchschnittsnote 3,50).

Die teuersten Verkäufe der Bundesliga-Geschichte

"Jeder hat gesehen, welchen Unterschied Dominik in den vergangenen 18 Monaten in unserer Mannschaft gemacht hat", lässt sich Chefcoach Bo Svensson zitieren. "Er war genau das, was unser Team damals im Winter 2021 gebraucht hat. Das ist er auch heute noch und wird es auch in Zukunft sein. Dominik ist ein echter Mainz-05-Spieler, er passt menschlich und fußballerisch zu all dem, für das wir stehen."

In Frankfurt war Kohr nicht über die Rolle des Ergänzungsspielers hinausgekommen. Bei der SGE besaß er noch einen Vertrag bis 2024.

mib

Diese Bundesliga-Neuzugänge für die Saison 2022/23 stehen fest