Champions Hockey League

Adler scheitern erwartungsgemäß in Göteborg

Mannheim bereits nach Hinspiel ohne Chance

Adler scheitern erwartungsgemäß in Göteborg

1:4 nach 1:10: Mannheim schied in Göteborg aus.

1:4 nach 1:10: Mannheim schied in Göteborg aus. imago images

Die Kurpfälzer schieden damit dem Wettbewerb aus. Das Hinspiel vor einer Woche in Mannheim hatte der schwedische Klub aus Göteborg bereits mit einem 10:1-Kantersieg für sich entschieden.

Die Tore für die Gastgeber beim zweiten Aufeinandertreffen erzielten zweimal Elmer Söderblom (13., 53.), Johan Sundström (26.) und Jan Mursak (55.). Für die Adler, die ein weiteres Mal ohne ihren positiv getesteten Trainer Pavel Gross antreten mussten, traf Luca Tosto (45.) zum zwischenzeitlichen 1:2-Anschluss.

Am Mittwoch hat der zweite im Wettbewerb verbliebene deutsche Klub, der EHC Red Bull München, nach dem 4:2-Auswärtserfolg im Hinspiel in Fribourg-Gotteron noch die Chance auf den Viertelfinaleinzug.

jom/dpa