Bundesliga Liveticker

17:52 - 22. Spielminute

Tor 1:0
Niederlechner
Linksschuss
Vorbereitung Haberer
Freiburg

18:01 - 31. Spielminute

Tor 2:0
Niederlechner
Foulelfmeter,
Rechtsschuss
Vorbereitung Philipp
Freiburg

18:32 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Schalke)
Huntelaar
für Stambouli
Schalke

18:32 - 46. Spielminute

Gelbe Karte (Schalke)
Höwedes
Schalke

18:48 - 61. Spielminute

Spielerwechsel (Schalke)
Avdijaj
für Konoplyanka
Schalke

18:50 - 63. Spielminute

Gelbe Karte (Schalke)
Avdijaj
Schalke

18:55 - 69. Spielminute

Spielerwechsel (Freiburg)
Petersen
für Philipp
Freiburg

19:01 - 75. Spielminute

Spielerwechsel (Freiburg)
Grifo
für Niederlechner
Freiburg

19:02 - 76. Spielminute

Spielerwechsel (Schalke)
Di Santo
für Caligiuri
Schalke

19:14 - 88. Spielminute

Spielerwechsel (Freiburg)
P. Stenzel
für Bulut
Freiburg

SCF

S04

Niederlechner Niederlechner (Elfmeter)
Rechtsschuss, Philipp
31'
2
:
0
Niederlechner Niederlechner
Linksschuss, Haberer
22'
1
:
0
Freiburg liefert eine bärenstarke Vorstellung ab - das 2:0 ist durchaus schmeichelhaft und hätte höher ausfallen können, wenn nicht gar müssen.
Abpfiff
90' +1
Es gibt zwei Minuten Nachspielzeit.
88'
Pascal Stenzel
Onur Bulut
Spielerwechsel (Freiburg)
P. Stenzel kommt für Bulut
Bulut, der den rechten Streifen mit 11,3 gelaufenen Kilometern beackert hat, wird durch Stenzel.
87'
Petersen zum Dritten: Haberer initiiert einen Angriff über das Zentrum und spielt Petersen am Sechzehner gekonnt frei. Der sieht sich einmal mehr Fährmann gegenüber - und scheitert erneut.
83'
Freiburger Understatement: Aktuell auf Rang fünf, kommen aus dem Publikum "Nie mehr zweite Liga"-Fangesänge.
82'
Schalke hat zwar weiter rund 60 Prozent Ballbesitz, weiß damit aber herzlich wenig anzufangen.
78'
Freiburg lässt sich aktuell ein wenig tiefer fallen - scheint mit dem Angriffsspiel der Gäste keine wirklichen Probleme zu haben.
76'
Franco Di Santo
Daniel Caligiuri
Spielerwechsel (Schalke)
Di Santo kommt für Caligiuri
Weinzierl stellt auf volle Offensive und bringt mit di Santo einen weiteren Angreifer.
75'
Einen Bentaleb-Freistoß können die Hausherren nicht aus der Gefahrenzone klären, sodass Caligiuri auf Goretzka ablegt. Der Nationalspieler zieht aus 20 Metern mit der Innenseite ab und zwingt Schwolow zu einer Glanztat.
75'
Vincenzo Grifo
Florian Niederlechner
Spielerwechsel (Freiburg)
Grifo kommt für Niederlechner
Der Doppeltorschütze hat Feierabend und verlässt unter stehenden Ovationen das Feld.
73'
Petersen mit dem zweiten dicken Ding: Badstuber will einen hohen Ball auf den Stürmer klären, schlägt aber ein Luftloch, sodass der Joker alleine auf Fährman zuläuft. Wie schon so oft in dieser Saison erweist sich der 28-jährige Keeper jedoch als bärenstarker Rückhalt und bleibt im Eins-gegen-eins erster Sieger.
71'
Fast der erste Treffer durch Petersen, aber der 28-Jährige schiebt eine Günter-Hereingabe aus drei Metern neben das Gehäuse.
69'
Nils Petersen
Maximilian Philipp
Spielerwechsel (Freiburg)
Petersen kommt für Philipp
Aus dem Publikum sind nun "Petersen"-Sprechchöre zu hören - der Rekord-Joker steht bereit und kommt für Philipp.
65'
Endlich mal ein Lebenszeichen der Gäste: Avdijaj leitet die Kugel auf Burgstaller weiter. Der Österreicher, im zentral-offensiven Mittelfeld postiert, spielt das Leder mit der Hacke auf Goretzka, dessen Schuss aus 19 Metern aber von SCF-Keeper Schwolow entschärft wird.
65'
Von Schalke kommt weiterhin nahezu gar nichts. Ein bis dato extrem enttäuschender Auftritt der Knappen.
63'
Donis Avdijaj Gelbe Karte (Schalke)
Avdijaj
Frisch in der Partie, und noch ohne Ballkontakt, holt sich Avdijaj wegen eines taktischen Fouls an Höfler Gelb ab.
61'
Donis Avdijaj
Yevhen Konoplyanka
Spielerwechsel (Schalke)
Avdijaj kommt für Konoplyanka
Das Experiment Konoplyanka ist auch an diesem frühen Abend nicht wirklich aufgegangen. Avdijaj soll für mehr Wirbel sorgen.
61'
Und erneut hat Freiburg eine Großchance: Haberer läuft alleine auf Fährmann zu, doch der S04-Keeper bleibt erster Sieger und klärt per Fußabwehr.
57'
Freiburg legt ein blitzsauberes Konterspiel hin: Einmal mehr kombinieren sich die Hausherren sehenswert über links in die Spitze. Am Ende der Verwertungskette steht Philipp, der Niederlechners flaches Zuspiel vom Flügel jedoch nicht verwerten kann.
52'
Freiburg kontert blitzartig. Mit einem langen Diagonalball setzt Ignjovski Niederlechner in Szene. Der dringt links in den Strafraum ein und schlägt die Kugel flach und scharf ins Zentrum. Fährmann hat aufgepasst, ist schnell unten und entschärft die Situation.
50'
Schalke lässt weiterhin die Kugel in den eigenen Reihen wandern und sucht die Lücke. Doch Freiburg verschiebt formidabel und macht die Räume dicht.
47'
Durch die Einwechslung des Niederländers stellt Schalke um und spielt nun mit der Doppelspitze Burgstaller/Huntelaar.
47'
Bei Freiburg gab es keine Wechsel zur Pause.
46'
Benedikt Höwedes Gelbe Karte (Schalke)
Höwedes
Höwedes beendet einen Haberer-Sololauf mit einer beherzten Grätsche und sieht dafür Gelb.
46'
Klaas Jan Huntelaar
Benjamin Stambouli
Spielerwechsel (Schalke)
Huntelaar kommt für Stambouli
Weinzierl setzt Impulse in Richtung Offensive - Huntelaar kommt für Stambouli.
Anpfiff 2. Hälfte
45'
Mit 2:0 für Freiburg geht es in die Kabinen. Die Breisgauer liefern hier einen effektiven Auftritt ab, von Schalke, das zwar das Gros an Ballbesitz hält, kommt nicht wirklich viel.
Halbzeitpfiff
45' +1
Bentaleb marschiert durch das Mittelfeld, findet keinen passenden Mitspieler und zieht aus 18 Metern zentraler Position ab - drüber.
45' +1
Es gibt eine Minute Nachspielzeit.
43'
Goretzka macht im zentral-offensiven Mittelfeld Tempo, verliert aber einmal mehr den Ball an Höfler.
40'
Ein Bentaleb-Freistoß aus dem zentralen Mittelfeld erreicht Höwedes im Strafraum, aber der Kapitän der Knappen kann die Kugel nicht drücken und köpft ins Toraus.
38'
Freiburg agiert momentan ein wenig fahrig und leistet sich viele einfache Ballverluste. Doch Schalke wirkt immer noch ein wenig geschockt und kann von dieser Schwächephase nicht profitieren.
34'
Ignjovski schaltet sich in die Offensive mit ein und schlägt das Leder aus dem rechten Halbfeld flach in die Mitte. Halblinks lauert Haberer, der es direkt versucht, aber viel zu hoch ansetzt - Abstoß.
33'
Prächtige Stimmung herrscht im ausverkauften Schwarzwald-Stadion - 2:0 führt der SC Freiburg und ist auf gutem Weg, einen Big Point im Kampf um Europa zu landen.
31'
Florian Niederlechner 2:0 Tor für Freiburg
Niederlechner (Foulelfmeter, Rechtsschuss, Philipp)
Niederlechner schnürt den Doppelpack: Der Stürmer versenkt den Ball halblinks und schickt Fährmann in die falsche Ecke.
30'
Foulelfmeter für Freiburg
Es gibt großen Protest von Seiten der Schalker - Kolasinac grätscht gegen Philipp, erwischt diesen und dann erst den Ball.
28'
Der SCF spielt nun stark auf: Mit frechem Kombinationsspiel lassen die Freiburger den Ball durch die Schalker Hälfte wandern - am linken Flügel bringt Haberer die Flanke ins Zentrum, wo Bulut knapp am Leder vorbeisegelt.
26'
Freiburg ist mit dem Tor im Rücken nun das bessere Team. Die Breisgauer machen das Spiel schneller und überraschen die Knappen damit ein ums andere Mal.
22'
Florian Niederlechner 1:0 Tor für Freiburg
Niederlechner (Linksschuss, Haberer)
Mit einem simplen Doppelpass hebeln Haberer und Niederlechner am linken Strafraumeck die Schalker Defensive um Badstuber und Höwedes aus. Der 26-jährige Niederlechner läuft aus spitzem Winkel auf Fährmann zu, zieht mit der Spitze ab und setzt das Spielgerät rechts in den Winkel.
22'
Bulut narrt Kolasinac am rechten Flügel, geht noch ein paar Meter und schlägt eine Flanke in den Strafraum. Im Rückraum lauert Günter, nimmt das Leder mit der Brust an und zieht direkt ab. Doch da war noch ein Schalker Bein dazwischen - Ecke.
20'
Burgstaller wird von Caligiuri in Richtung Grundlinie geschickt. Kurz vor dem Aus spielt der Österreicher das Leder in den Rückraum, wo Goretzka lauert und direkt abzieht. Doch der 22-Jährige gerät in Rücklage und schießt die Kugel weit über das Freiburger Gehäuse.
19'
Eine Freiburger Ecke sorgt im Ansatz für Gefahr: Die Hereingabe prallt am Fünfmeterraum an das Knie von Höwedes, aber Kolasinac reagiert als Erster und klärt.
18'
Doch Haberer ist gut positioniert und köpft Caligiuris Hereingabe aus der Gefahrenzone.
18'
Abrashi bringt Goretzka zu Fall - vielleicht folgt nach einem Standard aus 30 Metern halbrechter Position erste Torgefahr.
17'
Fußballerisch ist das bislang ganz magere Kost.
14'
Bentaleb nimmt sich ein Herz und schickt Kolasinac mit einem langen Ball am linken Streifen auf die Reise. Doch der Bosnier ist zu langsam und kann den Pass nicht erreichen - Abstoß.
11'
Die Königsblauen vermeiden das große Risiko und lassen weiterhin Ball und Gegner laufen. Vertikale Pässe sind aktuell quasi nicht vorhanden.
9'
Ignjovski setzt am eigenen Strafraum zum Dribbling an und verliert die Kugel an Goretzka. Doch dem springt die Kugel weg und landet in den Handschuhen von SCF-Keeper Schwolow.
8'
Mit Ballstafetten in der eigenen Hälfte versucht Schalke aktuell, ein wenig Ruhe in die Partie zu bekommen.
5'
Die Partie spielt sich aktuell im Mittelfeld ab, beide Mannschaften gehen Ball und Gegner aggressiv an.
4'
Bentaleb geht zu vehement in den Zweikampf gegen Höfler, wird aber von Schiri Kampka zurückgepfiffen.
3'
Bei den Hausherren feiert Coach Streich übrigens ein kleines Jubiläum: Zum 100. Mal nimmt er in einem Heimspiel auf der Bank Platz.
2'
Die Gäste aus Gelsenkirchen beanspruchen den Ball für sich und lassen die Kugel in den eigenen Reihen laufen.
1'
Freiburg stößt an und spielt in Schwarz-Rot. Schalke läuft in den weiß-blauen Auswärtstrikots auf.
Anpfiff
17:28 Uhr
Die Spieler sind nun auf dem Feld - gleich geht es los!
17:25 Uhr
Leiten wird die heutige Partie Dr. Robert Kampka. Für den 35-jährigen Arzt aus Mainz ist es der achte Saisoneinsatz. Unter anderem pfiff er den 3:0-Heimsieg der Schalker gegen den FC Augsburg.
17:20 Uhr
Freiburgs Günter verbindet mit Schalke 04 ein einzigartiges Erlebnis: In seinen bis dato 98 Bundesliga-Einsätzen gelang dem Defensivmann 2014 gegen die Knappen sein bislang einziger Bundesligatreffer.
17:15 Uhr
Freiburg hat übrigens nur gegen Bremen (46) mehr Treffer erzielt als gegen Schalke. Gegen die Knappen trafen die Breisgauer 43-mal ins Schwarze. Doch auch ein weiterer Freiburger Fakt ist interessant: Acht Pleiten mit mehr als drei Treffern Unterschied führten zu einer Tordifferenz von -17. Zum ersten Mal steht ein Team mit einem so schlechten Torverhältnis so gut da wie der SCF.
17:11 Uhr
Bei einem Sieg würde die Weinzierl-Elf mit Freiburg an Punkten gleichziehen (44) und hätte den Sportclub aufgrund der deutlich besseren Tordifferenz von Rang acht verdrängt.
17:07 Uhr
Beide Teams trafen insgesamt 33-mal in der Beletage des deutschen Fußballs aufeinander, Schalke gewann 14-mal, Freiburg entschied immerhin zwölf Partien für sich. Im Hinspiel trennten sich beide Mannschaften in der Arena auf Schalke mit 1:1. Niederlechner brachte den Aufsteiger mit 1:0 in Front, ehe Konoplyanka mit seinem bislang einzigen Bundesligatreffer den Endstand herstellte.
17:00 Uhr
Weinzierl muss nach der Leverkusen-Gala auf Schöpf, der sich einen Teilriss des Kreuzbandes zugezogen hat, verzichten. Für ihn rutscht Konoplyanka in die erste Elf.
16:57 Uhr
Streich wechselt im Vergleich zum Darmstadt-Spiel auf drei Positionen: Petersen rotiert auf die Bank, Söyüncü und Frantz fallen mit Fußproblemen aus. Dafür dürfen Gulde, Abrashi und Philipp von Beginn an ran.
16:51 Uhr
Dass die Breisgauer den Europapokal erreichen könnten, ist für den Trainer nicht unbedingt nötig, wäre aber ein famoser Abschluss einer starken Freiburger Saison. "Natürlich möchte auch ich alles mitnehmen, was ich mitnehmen kann", äußert sich Streich und würde "am liebsten nächstes Jahr nach Glasgow reisen und gegen Celtic spielen" - aber nur, wenn der SC trotzdem in der Bundesliga bleibe.
16:46 Uhr
"Jetzt freuen wir uns auf Schalke", so Streich, denn nun gelte es, "die Spannung wieder so aufzubauen, dass wir mit Eigendruck ins Spiel gehen".
16:42 Uhr
Schalke geht im Gegensatz dazu mit einem sehr guten Gefühl in diese Partie. Schließlich servierten die Knappen am letzten Freitag Bayer Leverkusen in der Fremde mit 4:1 ab und hielten sich somit zumindest die Minimal-Chance auf den Europapokal am Leben. Für Trainer Markus Weinzierl ist die Qualifikation für die Europa League zumindest "noch ein Faktor".
16:37 Uhr
Der SCF will am heutigen Sonntag etwas gutmachen: Vergangene Woche setzte es gegen den Tabellenletzten aus Darmstadt eine 0:3-Niederlage. "Das Spiel wollen wir so nicht stehen lassen", verspricht Coach Christian Streich eine deutliche Leistungssteigerung.
16:32 Uhr
Zum Abschluss des 32. Spieltags erwartet der SC Freiburg im Schwarzwald-Stadion den FC Schalke 04. Anpfiff der Begegnung ist um 17.30 Uhr.

Tabelle

Platz Verein Spiele Diff. Pkt.
4 TSG Hoffenheim Hoffenheim 32 25 58
5 SC Freiburg Freiburg 32 -15 47
6 Hertha BSC Hertha 32 -2 46
9 Bor. Mönchengladbach Gladbach 32 -4 43
10 FC Schalke 04 Schalke 32 5 41
11 Eintracht Frankfurt Frankfurt 32 -5 41
Tabelle 32. Spieltag

Statistiken

13
Torschüsse
14
384
gespielte Pässe
593
90
Fehlpässe
82
77%
Passquote
86%
40%
Ballbesitz
60%
Alle Spieldaten