Junioren

Eintracht Frankfurt: Damir Agovic nicht mehr Coach der U 19

Skela übernimmt interimsweise, Gunesch ergänzt Trainerteam

Frankfurts U 19 trennt sich von Coach Agovic

Damir Agovic muss seinen Posten bei Eintracht Frankfurt vorzeitig räumen.

Damir Agovic muss seinen Posten bei Eintracht Frankfurt vorzeitig räumen. IMAGO/Jan Huebner

Nach etwas mehr als einem halben Jahr ist bereits Schluss: Damir Agovic, der erst im Sommer das Traineramt bei Eintracht Frankurts U 19 übernommen hatte, ist am Dienstag vom Klub von seinem Posten enthoben worden.

Nur 13. in der Liga

Dies gab die SGE am Dienstag in einer Pressemitteilung bekannt. Die A-Junioren der Adler stehen zwar in den Play-offs der UEFA Youth League (am 7. Februar bei AZ Alkmaar), doch in der Liga steht Frankfurt aktuell auf dem unbefriedigenden 13. Platz. Vor der Winterpause verlor man in der U-19-Bundesliga Süd/Südwest 1:2 bei der SpVgg Unterhaching.

"Entwicklung der Talente" wohl nicht sichtbar

NLZ-Leiter Alexander Richter wird aufgrund seiner Entscheidung wie folgt zitiert: "Ich habe in der Winterpause die bisherige Struktur und aktuelle Situation intensiv analysiert und bin zu der Entscheidung gekommen, dass wir über die Saison hinaus keine gemeinsame Zukunft mit Damir Agovic sehen." Dieser habe die "klare Philosophie, auch mit Blick auf die Trainer, denen in der Entwicklung der Talente eine Schlüsselrolle zukommt" verfehlt.

U-19-BL Süd/Südwest

Bis auf Weiteres wird Ex-Profi Ralph Gunesch das Trainerteam ergänzen. Der bisherige Co-Trainer Ervin Skela übernimmt interimsweise die Verantwortung. Am 4. Februar empfängt Frankfurt den Dritten KSC (13 Uhr).

mje

Diese Stars brachten die Youth-League-Sieger hervor