15:42 - 11. Spielminute

Gelbe Karte (Leverkusen)
Andrich
Leverkusen

16:14 - 42. Spielminute

Gelbe Karte (Leverkusen)
Hincapie
Leverkusen

16:17 - 45. + 2 Spielminute

Gelbe Karte (Leverkusen)
Tapsoba
Leverkusen

16:20 - 45. + 5 Spielminute

Tor 1:0
Kamada
Foulelfmeter,
Rechtsschuss
Vorbereitung Lindström
Frankfurt

16:37 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Leverkusen)
Demirbay
für C. Aranguiz
Leverkusen

16:37 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Leverkusen)
Amiri
für Paulinho
Leverkusen

16:47 - 56. Spielminute

Tor 1:1
Hincapie
Kopfball
Vorbereitung Demirbay
Leverkusen

16:49 - 58. Spielminute

Tor 2:1
Kolo Muani
Kopfball
Vorbereitung C. Lenz
Frankfurt

16:56 - 65. Spielminute

Tor 3:1
Lindström
Rechtsschuss
Frankfurt

17:03 - 71. Spielminute

Gelb-Rote Karte (Leverkusen)
Hincapie
Leverkusen

17:03 - 72. Spielminute

Tor 4:1
Kamada
Foulelfmeter,
Rechtsschuss
Vorbereitung Kolo Muani
Frankfurt

17:04 - 73. Spielminute

Spielerwechsel (Leverkusen)
Kossounou
für Diaby
Leverkusen

17:08 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (Frankfurt)
Borré
für Lindström
Frankfurt

17:08 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (Frankfurt)
Rode
für Sow
Frankfurt

17:08 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (Frankfurt)
Alidou
für Dina Ebimbe
Frankfurt

17:11 - 80. Spielminute

Spielerwechsel (Leverkusen)
Sinkgraven
für Bakker
Leverkusen

17:11 - 80. Spielminute

Spielerwechsel (Leverkusen)
Hlozek
für Schick
Leverkusen

17:11 - 80. Spielminute

Spielerwechsel (Frankfurt)
Alario
für Kolo Muani
Frankfurt

17:17 - 86. Spielminute

Tor 5:1
Alario
Rechtsschuss
Vorbereitung Borré
Frankfurt

17:18 - 87. Spielminute

Spielerwechsel (Frankfurt)
Wenig
für Kamada
Frankfurt

SGE

B04

Bundesliga

Lindström und Kolo Muani wirbeln Leverkusen durcheinander

Hincapie sieht Gelb-Rot

5:1! Lindström und Kolo Muani wirbeln Leverkusens Defensive durcheinander

Die Kollegen feiern Frankfurts Führungstorschütze Daichi Kamada (#15).

Die Kollegen feiern Frankfurts Führungstorschütze Daichi Kamada (#15). IMAGO/Jan Huebner

Eintracht-Trainer Oliver Glasner brachte nach der 2:3-Auswärtsniederlage in Tottenham zwei Neue: Dina Ebimbe und Götze ersetzten Hasebe (Knieverletzung) und Rode (Bank).

Leverkusens Trainer Xabi Alonso setzte im Vergleich zur 0:3-Heimpleite gegen den FC Porto auf ein frisches Quartett: Tapsoba, Frimpong, Andrich und Paulinho kamen für Kossounou, Adli, Demirbay und Hudson-Odoi zum Zug.

Spieler des Spiels

Jesper Lindström Mittelfeld

1
mehr Infos
Spielnote

Einseitige, aber nie langweilige Partie dank Frankfurter Spielkunst, zahlreichen Strafraumszenen und spektakulären Toren.

2
mehr Infos
Tore und Karten

1:0 Kamada (45' +5)

1:1 Hincapie (56')

mehr Infos
Eintracht Frankfurt
Frankfurt

Trapp3 - Tuta3, Jakic3, Ndicka3 - Dina Ebimbe2,5 , C. Lenz2,5, Kamada1,5 , Sow2,5 , Lindström1 , M. Götze2 - Kolo Muani2

mehr Infos
Bayer 04 Leverkusen
Leverkusen

Hradecky2,5 - Tapsoba5,5 , Tah5, Hincapie5 - Frimpong3,5, Andrich5 , C. Aranguiz5 , Bakker5 , Diaby5 , Paulinho5 - Schick6

mehr Infos
Schiedsrichter-Team

Frank Willenborg Osnabrück

2,5
mehr Infos
Spielinfo
Stadion Deutsche Bank Park
Zuschauer 49.700
mehr Infos

Kaum angepfiffen, war die Partie aufgrund dichter Rauchschwaden schon wieder unterbrochen. Als erstes den Durchblick hatte wieder Götze mit der ersten gefährlichen Torannäherung (5.). Überhaupt fand die ideenreiche SGE besser ins Spiel, Hincapies Monstergrätsche verhinderte in letzter Sekunde den Abschluss des durchgebrochenen Kolo Muani (9.).

Bundesliga - 10. Spieltag

Es dauerte eine Viertelstunde, ehe sich Bayer vom Frankfurter Dauerdruck löste, Diaby setzte eine erste Duftmarke für eine langsam stärker werdende Werkself (20.).

Immer wieder Kolo Muani - Frimpong nur an die Latte

Diese musste in der Defensive aber weiter auf der Hut sein, vor allem vor Kolo Muani, der wie Lindström ein ständiger Unruheherd war und an Hradecky scheiterte (28.).

Auf der anderen Seite war es Diabys individuelle Klasse, die zwischenzeitlich stärker aufkommende Leverkusen im Chancenverhältnis wieder heranrücken ließ: Nach Solo und Flanke des Franzosen streichelte Frimpongs Volleyabnahme die Latte (33.).

Kamada macht's im zweiten Anlauf - 1:0

Die nächste gefährliche Szene gehörte wieder Kolo Muani, der im kurzweiligen ersten Abschnitt nach Sololauf erneut in Hradecky seinen Meister fand (41.). Und wenig später auch vom Punkt, als es nach Tapsobas Foul an Lindström Elfmeter gab. Da sich der Keeper aber zu früh von der Linie gelöst hatte, gab es nach Videobeweis Wiederholung: Diesmal trat Kamada an und verwandelte zum verdienten 1:0-Pausenstand (45.+5).

Kolo Muani antwortet Hincapie prompt

Mit einem Doppelwechsel - Demirbay und Amiri ersetzten Aranguiz und Paulinho - versprach sich Alonos nach Wiederanpfiff ein verbessertes Leverkusener Spiel. Tatsächlich hatte Bayer mehr Ballbesitz und kam nach Demirbays Freistoßvorlage und Hincapies Klasse-Kopfball zum Ausgleich (56.).

Lindström und wieder Kamada legen nach

Frankfurts Konter folgte prompt, Kolo Muani köpfte nach Lenz-Flanke entschlossen zur erneuten Führung ein (58.). Die Werkself war sichtlich angeknockt, die Gastgeber nutzten dies gnadenlos aus: Lindström schoss noch knapp vorbei (60.), ehe er nach Hincapies Fauxpas enteilte und sehenswert über Hradecky hinweglupfte (65.).

Die Glasner-Elf hatte auch in der Folge weiterhin Lust auf Offensiv-Fußball, Hincapie bremste Kolo Muanis x-ten Tiefenlauf per Tackling und nach Überprüfung der Szene gab es erneut Elfmeter, der auch Hincapies Ampelkarte zur Folge hatte. Kamada verwandelte wiederum sicher (72.).

Leverkusen war geschlagen und kassierte vom vor der Saison gewechselten Alario auch noch das von Götze und Borré hervorragend initiierte fünfte Gegentor - das 5:1 war dann auch der Endstand (86.).

Eintracht Frankfurt reist am Dienstagabend zum Oberligisten Stuttgarter Kickers, wo man sich das Ticket fürs Achtelfinale des DFB-Pokal sichern möchte. In der Liga trifft die SGE am nächsten Samstag auswärts auf Borussia Mönchengladbach (22. Oktober, 18.30 Uhr). Da Leverkusen schon in der ersten Runde des DFB-Pokals in Elversberg scheiterte, steigt dessen nächste Partie ebenfalls am 22. Oktober gegen den VfL Wolfsburg (15.30 Uhr).

Bilder zur Partie Eintracht Frankfurt - Bayer 04 Leverkusen