2. Bundesliga

Fortuna Düsseldorf angelt sich Nicklas Shipnoski

Torgefährlicher Außenbahnspieler kommt aus Saarbrücken

Fortuna angelt sich Shipnoski

Saarbrückens Außenbahnspieler Nicklas Shipnoski wechselt zu Fortuna Düsseldorf.

Saarbrückens Außenbahnspieler Nicklas Shipnoski wechselt zu Fortuna Düsseldorf. imago images

Nicklas Shipnoski sorgte in der 3. Liga in dieser Spielzeit für Aufsehen. 15 Tore und zehn Assists gehen auf das Konto des 23-Jährigen. Dies blieb natürlich auch der Fortuna nicht verborgen, und die Düsseldorfer schlugen nun zu. Der Außenbahnspieler erhält einen Dreijahres-Vertrag bei den Rot-Weißen.

Ausgebildet wurde der ehemalige Junioren-Nationalspieler in der Jugend des 1. FC Kaiserslautern. Von 2018 bis 2020 spielte Shipnoski für den SV Wehen Wiesbaden, ehe er vor der laufenden Spielzeit zum 1. FC Saarbrücken wechselte.

Spielersteckbrief Shipnoski
Shipnoski

Shipnoski Nicklas

Fortuna Düsseldorf - Vereinsdaten
Fortuna Düsseldorf

Gründungsdatum

05.05.1895

Vereinsfarben

Rot-Weiß

1. FC Saarbrücken - Vereinsdaten
1. FC Saarbrücken

Gründungsdatum

18.04.1903

Vereinsfarben

Blau-Schwarz

Klein: "Torgefährlichkeit eindrucksvoll unter Beweis gestellt"

"Mit 25 Scorerpunkten ist Nicklas Shipnoski aktuell der Spieler mit den zweitmeisten Torbeteiligungen in der 3. Liga und hat damit seine Torgefährlichkeit als Flügelspieler eindrucksvoll unter Beweis gestellt", wird Fortunas Sportvorstand Uwe Klein auf der Vereinswebsite zitiert. "Er verfügt über ein gutes Tempo, einen guten Abschluss und hat mit seinen 23 Jahren noch weitere Entwicklungsmöglichkeiten."

mas