kicker

Football-Stars: Die Top-Elf des 29. Spieltags!

Football-Stars - Manager

Football-Stars: Die Top-Elf des 29. Spieltags!

Das Dream Team des 29. Spieltags!

Das Dream Team des 29. Spieltags! Football-Stars

Tor: Casteels (10)
Auf den Thron des besten Torwarts setzt sich diese Woche der Wolfsburger Koen Casteels. Der Belgier zeigt als einziger Spieler der Wölfe schon über die ganze Saison durchweg gute Leistungen und konnte am Samstag auch endlich wieder ein ordentliches Spiel seiner Vordermänner bestaunen. Durch den 2:0-Erfolg gegen Freiburg holen die Wölfe drei ganz wichtige Punkte im direkten Duell mit der Konkurrenz. Der Schlussmann konnte in der Nachspielzeit seinen ohnehin schon starken Auftritt sogar noch untermauern, als er blitzschnell gegen Nils Petersen parierte. Weiter so!

Abwehr: Retsos (13), Kimmich (12), Bernat (11), Piszczek (11)
Als am Montag in Leipzig angepfiffen wurde, saß Retsos noch gemütlich auf der Leverkusener Ersatzbank, genoss den warmen Abend und wollte die erste Halbzeit eigentlich entspannt im Sitzen verfolgen. Der Plan ging nicht ganz auf, denn bereits nach 19 Minuten musste der Grieche für den verletzten Sven Bender aufs Feld. Große Anlaufschwierigkeiten hatte er nicht und fand sehr schnell den Umschaltknopf für eine konzentrierte, aber auch aggressive Defensivleistung. Außerdem zeigte der 19-Jährige noch ungeahnte Torjäger-Qualitäten, als er in der 56. Spielminute sein erstes Bundesligator zum zwischenzeitlichen 1:3 schoss!

Der FC Bayern München ist jetzt auch rechnerisch nicht mehr einzuholen. Am Samstag brauchten die Münchener aber erst einmal ein Gegentor, bevor die Angriffsmaschinerie so richtig heiß lief. Spätestens nach dem 2:1 war aber allen klar, die Bayern lassen sich das nicht nehmen. Die Torvorlage von Juan Bernat war hierbei ganz große Fußballkunst. Im Strafraum legte der Spanier den Ball perfekt mit der Hacke in den Lauf von James, der danke sagte und lässig einschob.

Mittelfeld: Didavi (14), James (12), Tolisso (11), Brandt (12), Robben (11)
Wo wir grade beim Rekordmeister sind. Im Mittelfeld finden sich gleich drei Akteure der Bayern wieder. Der eben erwähnte James legte neben seinem eigenen Tor auch noch den Treffer von Arjen Robben auf. Allgemein ist der Kolumbianer in bestechender Form. In den letzten sieben Spielen war er an zehn Toren direkt beteiligt.

Der Spieler des Spieltagss kommt diese Woche allerdings aus Wolfsburg. Daniel Didavi beendete bereits nach zwei Minuten die Torflaute der Niedersachsen und legte später nach schöner Vorlage von Origi direkt das 2:0 nach. Er war der ausschlagende Faktor für den wichtigen Sieg der Wölfe im Abstiegskampf und völlig zurecht der MVP des Spieltags.

Sturm: Harnik (11)
Martin Harnik spielte sich am Freitag bei seinem Startelfeinsatz aus der Formkrise! Der Ex-Bremer traf gegen seinen alten Verein zum 1:0 und lieferte in Sachen Laufstrecke, Zweikampfquote und Einsatz eine riesen Leistung ab. Der Österreicher schmiss sich in jeden Ball oder jedes Duell und spulte wahnsinnig intensive 90 Minuten ab. Belohnt wurde er mit drei Punkten, einem Tor und einem Platz in unserer Elf des Spieltags. Glückwunsch dazu.

böh