Mehr eSport

Football Player 2023: Managersimulation trifft Arcadespiel

Preis, Plattformen und Ausrichtung

Football Player 2023: Managersimulation trifft Arcadespiel

Der Football Player 2023 wird inhaltlich nicht in direkte Konkurrenz zu FIFA treten.

Der Football Player 2023 wird inhaltlich nicht in direkte Konkurrenz zu FIFA treten. Pixelont LLC

Viel mehr als eine Ankündigung hatte es zunächst nicht gegeben: Ein Spiel namens Football Player 2023 befinde sich im Frühstadium der Entwicklung und werde irgendwann im Jahr 2023 veröffentlicht. Das erklärte Entwickler Pixelont LLC bereits Anfang September.

Obgleich es seitdem an den ganz großen Neuigkeiten mangelt, sind inzwischen doch einige weitere Informationen zu Preis, Plattformen und vor allem der generellen Ausrichtung des kommenden Titels häppchenweise bekannt gegeben worden.

Schon zum Reveal hieß es, das Spiel werde "ähnlich dem Football Manager" angelegt sein. Das hat Pixelont LLC noch mal bekräftigt: Demnach wird Football Player 2023 eine Mischung aus Managersimulation und Arcadespiel - und folglich keine direkte Konkurrenz zu etwa FIFA.

Aktiver Eingriff in entscheidenden Szenen

Der eindeutige Fokus liege auf Aufstellung, Administration und Entscheidungsfindung, in den Partien könne aber zumindest bei einzelnen entscheidenden Szenen aktiv eingegriffen werden - wie häufig, hänge von der Stärke des jeweiligen Gegners ab.

Das erklären die Entwickler in einem Q&A auf dem Twitter-Kanal von Football Player 2023. Besonderer Wert solle auf eine möglichst realistische Spielerfahrung gelegt werden, da diese das "wichtigste Element bei Fußballsimulationen" sei.

Verfügbar auch für Next Gen-Konsolen

Klarheit herrscht auch bei den Plattformen, für die das Spiel verfügbar sein wird: Zunächst war ausschließlich von PC und Mac die Rede, später folgte auch die Ankündigung für PlayStation 5 und Xbox Series X|S. Preislich werde sich Football Player 2023 bei zunächst etwa 15 bis 20 US-Dollar bewegen, womit die Entwickler noch einmal bestätigten, dass der Titel nicht Free-to-Play verfügbar sein wird.

Während Informationen zu dem neuen Spiel bislang lediglich über die Social Media-Kanäle verfügbar sind, soll zudem zeitnah eine Homepage eingerichtet werden, auf der es neben diversen News auch die Möglichkeit geben soll, eigene Fragen zum Spiel zu stellen.

Weitere Gaming News und alles aus der Welt des eSport gibt es auf EarlyGame.

Patrick Wichmann

FIFA 22 Ultimate Team: TOTW 6 mit Spielern aus Deutschland