Frauen

Fischer fehlt und feiert Hochzeit

Wolfsburg: VfL tritt ohne die Schwedin an

Fischer fehlt und feiert Hochzeit

Nilla Fischer

Hochzeit statt Bundesliga: Nilla Fischer fehlt in Leverkusen. imago

"Sie hatte die Hochzeit schon lange vorher geplant und konnte den Termin auch nicht mehr verschieben. Und wir konnten ihr ja auch schlecht sagen, dass sie ihre Hochzeit absagen soll", erzählt Wolfsburgs Trainer Ralf Kellermann.

Nilla Fischer wechselte im Sommer vom schwedischen Klub Linköpings FC nach Wolfsburg. Ursprünglich sollte der Wechsel erst im Winter über die Bühne gehen, wenn in Schweden die Saison schon beendet ist. Kurzfristig gelang es den Wolfsburgern aber doch noch, die Nationalspielerin vor dem Saisonstart in Deutschland loszueisen. Zu diesem Zeitpunkt hatten Fischer und ihre Lebensgefährtin den Hochzeitstermin aber schon lange fixiert - für Anfang November, nach dem Saisonende in Schweden. Die Spielerin informierte den VfL in den Verhandlungen auch schon über ihre Planungen und ließ sich in ihren Vertrag eine Klausel einbauen, um an diesem Wochenende auf jeden Fall nicht spielen zu müssen.

Kellermann hofft nun, dass entweder Yvonne Hartmann oder Josephine Henning am Sonntag in Leverkusen in der Innenverteidigung auflaufen können. Beide waren verletzt, sind aber in dieser Woche wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen.

Gunnar Meggers