FIFA

FIFAe Finals ausgerufen - Weltmeister-Krönung am 17. Juli

Drei große Entscheidungen in einem Monat

FIFAe Finals ausgerufen - Weltmeister wird am 17. Juli gekrönt

Kopenhagen wird im Juli zur Hauptstadt des FIFA-eSports.

Kopenhagen wird im Juli zur Hauptstadt des FIFA-eSports. FIFA

Seit Sommer 2019 trägt der Deutsche Mohammed 'MoAuba' Harkous den Titel als FIFA-Weltmeister, 2020 und 2021 musste der FIFAe World Cup jeweils aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden. Am 17. Juli wird der Profi des FOKUS CLAN sein Zepter nach drei Jahren voraussichtlich weiterreichen müssen.

Der FIFAe World Cup feiert in FIFA 22 seine Rückkehr, vom 14. bis 17. Juli wird in Kopenhagen plangemäß wieder ein Weltmeister gekürt. Mit diesem Highlight wird aber erst der Auftakt in einen Monat voller Entscheidungen gefeiert: Auch der FIFAe Club World Cup und der FIFAe Nations Cup finden im Juli statt.

1,2 Millionen-Preisgeld insgesamt

Der beste Klub respektive die beste eSport-Organisation der FIFA 22-Saison wird vom 20. bis 23. Juli ermittelt, zwischen dem 27. und 30. Juli ist die beste Nation an der Reihe. Insgesamt schütten EA SPORTS und die FIFA im Rahmen dieser drei Großveranstaltungen stattliche 1,2 Millionen US-Dollar an Preisgeldern aus.

Die Endrunden aller drei Säulen der kompetitiven Spielzeit werden in Kopenhagen durchgeführt, die dänische Hauptstadt avanciert zur Hauptstadt des FIFA-eSports. Das Teilnehmerfeld zum FIFAe World Cup wird in den Play-offs gefestigt, die im Juni vonstattengehen sollen - zuvor erfolgt noch der vierte FGS-Qualifier.

Deutsche Aussichten ordentlich

Für die Play-offs zum FIFAe Nations Cup hat sich die deutsche eNationalmannschaft bereits qualifiziert. Den Sprung in die Play-offs zum FIFAe Club World Cup haben sechs deutsche Teams um RB Leipzig und den FC Schalke 04 geschafft - die Chancen auf schwarz-rot-goldenen Jubel stehen nicht allzu schlecht.

Niklas Aßfalg

FIFA 22 Schalke Teaser

2. Liga-Meister: Wie ihr S04 auch in FIFA 22 zum Titel bringt

alle Videos in der Übersicht