FIFA

FIFAe Club World Cup: NEO schon mit zweitem Streich

Bochum siegt parallel in Conference 1

FIFAe Club World Cup: NEO schon mit zweitem Streich

'Hensoo' und 'DullenMIKE' preschen durch die Online Qualifier.

'Hensoo' und 'DullenMIKE' preschen durch die Online Qualifier. Nomen Est Omen

Nachdem die Schweizer Organisation sich schon in der ersten Spielwoche in der zweiten Conference der Zone "Ost- und Zentraleuropa" durchgesetzt hatte, folgte am Freitag der nächste Streich. Erneut triumphierten die deutschen eNationalspieler Dylan 'DullenMIKE' Neuhausen und Kai 'Hensoo' Hense - zudem sind sie weiterhin ungeschlagen.

NEO dominierte das Winner Bracket und besiegte Galatasaray Espor im Finale mit 4:3 und 5:3. Die Türken hatten zuvor den VfL Wolfsburg (2:1 und 5:3) ausgeschaltet. FOKUS CLAN, der FC Schalke 04, Borussia Mönchengladbach und RB Leipzig hatten früher die Segel streichen müssen - bei RB kam Top-Talent Anders 'Anders' Vejrgang erstmals im Wettbewerb zum Einsatz.

BVB schafft Sprung in Division 2

Division 2 der zweiten Conference wurde ohne deutsche Beteiligung im Endspiel zwischen GL17CH und NOM eSport entschieden. Bayer 04 Leverkusen und der SV Werder Bremen kämpften sich knapp zum Klassenerhalt und damit zum Einzug in Woche drei, die SpVgg Greuther Fürth ist nach der Zweitrunden-Pleite gegen Bayer (0:3 und 0:3) raus.

In Division 3 sicherte sich Borussia Dortmund mit Dennis 'BVB_denninho' Malcherczyk und Eldin 'BVB_Eldos' Todorovac den Wochensieg und den Aufstieg - der BVB bleibt im Rennen. Ausgeschieden aus der FIFAe Club Series ist wiederum der FC Ingolstadt 04, der im Loser Bracket an Torino Esports (0:1 und 2:2) scheiterte.

'BeneCR7x' und 'Godly' schlagen Köln

Zum NEO-Pendant der ersten Conference avancierte der VfL Bochum, der Division 1 im Finale gegen den 1. FC Köln (2:2 und 2:1) gewann. Benedikt 'BeneCR7x' Bauer und Justin 'Godly' Kampmeier hatten im Winner Bracket zuvor bereits die italienischen Vertreter FC Genua und AC Monza eliminiert.

Den Gang in Division 2 antreten muss hingegen Hannover 96, die Niedersachsen unterlagen dem FC Basel in der zweiten Runde mit 3:3 und 1:4. Den Verbleib im Wettbewerb wahren konnte in der zweiten Division die eSport-Akademie von Hertha BSC, IQONIC ist nach 1:2 und 2:2 gegen die Berliner jedoch ausgeschieden.

Divisions 3 werden aussortiert

In der dritten Division der Conference 1 hat es noch zwei weitere deutsche Teams getroffen: Haching eSports besiegelte das Aus von Leno eSports in der zweiten Runde per 3:0 und 3:0, kurz darauf war aber auch für die bayerische Mannschaft gegen CIG Gaming (0:3 und 0:3) Schluss - einzig der Aufstieg hätte eine weitere Chance bedeutet.

Die Vereine und Organisationen der dritten Divisions werden nach Spielwoche zwei aussortiert, in der kommenden dritten Spielwoche müssen wiederum Aufstieg oder Klassenerhalt in Division 1 geschafft werden. Nur dann darf in der vierten Woche noch um den Einzug in die Play-offs zum FIFAe Club World Cup gespielt werden.

Niklas Aßfalg

FIFA 22 Ballrolle Teaser

FIFA 22: Die Ballrolle

alle Videos in der Übersicht