eFootball

FIFAe Club World Cup: Erfolg für Schalke, Bayer darf aufatmen

Zweite Qualifikationswoche vorüber

FIFAe Club World Cup: Erfolg für Schalke, Bayer darf aufatmen

Julius 'Juli' Kühle überzeugte international für den FC Schalke 04.

Julius 'Juli' Kühle überzeugte international für den FC Schalke 04. Twitter.com/S04_Juli

Am vergangenen Freitag endete die zweite der vier Qualifikationswochen für den FIFAe Club World Cup, der Klub-Weltmeisterschaft für FIFA-Teams. Mehrere deutsche Vereine waren schon am Donnerstag positiv hervorgestochen - allen voran RB Leipzig und der VfL Bochum. Auch Schalke, der FOKUS CLAN, Borussia Mönchengladbach und der 1. FC Köln durften dank guter Leistungen am Folgetag noch mal antreten und um die Spitzenpositionen in der ersten Division kämpfen. Die oberen Platzierungen locken mit den meisten Punkten für das Consistency Ranking.

Den ersten Rang in der eigenen Conference und damit 300 Zähler konnte sich am Freitag nur eine deutsche Mannschaft sichern: der FC Schalke 04. Die Königsblauen, repräsentiert von den beiden jungen FIFA-Spielern Joe Hellmann und Julius Kühle, gewannen zunächst im Upper-Bracket Finale gegen den FOKUS CLAN. Nachdem sich das Team von Weltmeister Mohammed 'MoAuba' Harkous im Lower-Bracket eine Chance auf Revanche erspielte, folgte ein weiterer Sieg der "Knappen" im Endspiel. Beide Male überzeugte bei Schalke besonders Kühle durch seine starken Auftritte gegen Lukas 'Sakul' Vonderheide.

Ebenso wie der FOKUS Clan beendete auch RB Leipzig die zweite Woche auf dem zweiten Platz. Bochum, Köln und Mönchengladbach landeten auf dem dritten Rang in ihrer jeweiligen Division. Damit befinden sie sich immer noch in einer guten Ausgangslage für den Rest der Qualifikation.

BVB und B04 steigen auf

In der dritten Qualifikationswoche werden Borussia Dortmund und Bayer 04 Leverkusen in der ersten Division mitspielen. Die FIFA-Profis der "Werkself" waren bereits abgestiegen, schoben sich mit einem Sieg in der zweiten Division am Freitag aber wieder nach oben. Das ist eine große Erleichterung für den Verein, dessen Chance auf das Weiterkommen ohne den Wiederaufstieg drastisch gesunken wäre. Ebenso erfreut darf der BVB sein: In Woche eins meisterte der Klub problemlos den Aufstieg von Division drei in zwei, nun folgte dasselbe Kunststück in der höheren Spielklasse. Wird der Positivlauf fortgesetzt, darf sich die junge Mannschaft überraschend Hoffnungen machen, in die Playoffs des FIFAe Club World Cup einzuziehen.

Weiter geht es am 14. und 15. Januar mit den Spieltagen der dritten Qualifikationswoche.

Alles aus der Welt des eSport und des Gaming findet ihr bei EarlyGame

Christian Mittweg