eFootball

FIFA-Trio verabschiedet sich – Personalumbruch beim VfL Bochum

Verträge von 'Cihan', 'PredatorFIFA' und 'idealz' nicht verlängert

FIFA-Trio verabschiedet sich – Personalumbruch beim VfL Bochum

Die Leistungsträger 'PredatorFIFA' (l.) und 'Cihan' (r.) verlassen den VfL Bochum.

Die Leistungsträger 'PredatorFIFA' (l.) und 'Cihan' (r.) verlassen den VfL Bochum. VfL Bochum

Alle Zeichen stehen auf Umbruch beim VfL Bochum. Am 13. Juli gab der Verein bekannt, dass die auslaufenden Verträge von Cihan 'Cihan' Yasarlar, Ali 'PredatorFIFA' Oskoui Rad und Lukas 'idealz' Waldschmidt nicht verlängert werden.

Dieser Schritt mutet im ersten Moment überraschend an, denn in der Virtual Bundesliga Club Championship übertraf der Klub sämtliche Erwartungen und beendete die reguläre Saison in der umkämpften Nord-West-Division auf dem ersten Platz. Nicht ohne Grund nennt es eSport-Leiter Michael Fischer "die bisher erfolgreichste Saison in der Geschichte des VfL Bochum".

'Cihan' und 'PredatorFIFA' waren beide 2020 dem Klub beigetreten: 'Cihan', um zu alter Form zurückzufinden – 'PredatorFIFA', um den nächsten Schritt in seiner Karriere zu gehen. Beide haben ihr Ziel erreicht: Ihr Marktwert sollte im Laufe der FIFA 21-Saison deutlich gestiegen sein. Insbesondere 'PredatorFIFA' konnte auf sich aufmerksam machen mit seinen Leistungen in der VBL und dem Sieg bei einem der fünf europäischen Regional Qualifier.

Abschied ging wohl von Spielern aus

Ob der VfL Bochum die Spieler behalten wollte, ist nicht bekannt – aber anzunehmen. Dass 'PredatorFIFA' schon ein neues Zuhause gefunden hat, verstärkt diesen Eindruck. Der 19-Jährige wechselt zum SV Werder Bremen, wo er den ohnehin schon hochkarätigen Kader weiter verstärkt.

Mit seinen Abschiedsworten sagte Oskoui Rad zudem, dass es sehr hart gewesen sei, Bochum zu verlassen. Seine Zeit beim VfL nannte er "lehrreich, erfolgreich und menschlich herausragend". Auch 'Cihan' nutzte das Wort "verlassen" in seinem Statement. Er dankte dem Verein und kündigte an, bald bekanntgeben zu wollen, wie es bei ihm weiterginge.

Große Lücken im VfL-Kader

Während 'Cihan' und 'PredatorFIFA' schon für die kommende Saison aufgestellt sind, lässt sich ebenjenes über 'idealz' und den VfL Bochum nicht behaupten. Beim Trainer ging die Entscheidung wohl vom Verein aus, denn der VfL sucht bereits einen Nachfolger, der in Vollzeit coachen kann und aus der Region kommt.

Auch der Kader könnte Zuwachs vertragen: In der FIFA-Mannschaft befinden sich aktuell nur noch das erfahrene Eigengewächs Alexander 'Xander' Steinmetz und der eigens gescoutete David 'Blackdave' Technow. Bis zum Start der FIFA 22-Saison wird der VfL Bochum aber voraussichtlich nachrüsten.

Alles aus der Welt des eSport und des Gaming findet ihr bei EarlyGame

Christian Mittweg

EA stellt "Hypermotion" in den Mittelpunkt

FIFA 22 – Erster offizieller Trailer

alle Videos in der Übersicht