Europa

FIFA lost Europas Play-offs für die WM am 26. November

Zwölf Kugeln kommen in die Trommel

FIFA lost Europas Play-offs für die WM am 26. November

Am 26. November wird es in Zürich spannend.

Am 26. November wird es in Zürich spannend. imago images/ULMER Pressebildagentur

Wie die FIFA am Donnerstag mitteilte, werden die europäischen Ausscheidungsspiele für die WM 2022 in Katar am 26. November in Zürich ausgelost. Im Lostopf werden dann die zehn Gruppenzweiten der ersten Qualifikationsphase sein. Dazu kommen die beiden besten Gruppensieger der Nations League, die es über den klassischen Weg nicht ohnehin mindestens in die Play-offs geschafft haben.

Drei Viererblöcke, drei Tickets

Die insgesamt zwölf Mannschaften werden in drei Viererblöcke aufgeteilt, in denen Ende März 2022 jeweils zwei Halbfinals und ein Finale gespielt werden. Nur die drei Finalsieger qualifizieren sich für die WM (21. November bis 18. Dezember 2022). Bislang haben in Europa lediglich Deutschland und Dänemark als Gruppensieger ihre Tickets sicher, die restlichen Erst- und auch Zweitplatzierten werden an den letzten beiden Spieltagen zwischen dem 11. und 16. November ermittelt.

Die Auslosung der Gruppen für die Katar-WM findet dann am 1. April des kommenden Jahres in Doha statt und damit noch vor den interkontinentalen Play-offs, die wegen der Corona-Pandemie verschoben worden waren.

aho/sid

Die Top-Torjäger der WM-Quali: Doppelspitze aus England und den Niederlanden