eFootball

FIFA: DFL und EA verlängern auslaufenden Vertrag

"Vorzeitig und langfristig"

FIFA: DFL und EA verlängern auslaufenden Vertrag

Das umfassende Lizenzpaket für die Bundesliga und die VBL bleiben den Fans in FIFA erhalten.

Das umfassende Lizenzpaket für die Bundesliga und die VBL bleiben den Fans in FIFA erhalten. DFL

Seit 1998 ist EA bereits offizieller Partner der Bundesliga, der Publisher wird auch nach der Saison 2021/22 weiterhin exklusive Lizenzrechte im Bereich Match-Simulation erhalten. Die Ausdehnung der Kooperation garantiert die Fortführung der authentischen Umsetzung der Bundesliga sowie 2. Bundesliga inklusive aller Klubs und Spieler - das Paket wird durch den Supercup garniert. Die Partnerschaft zwischen DFL und EA wurde in den vergangenen Jahren konstant weiterentwickelt, exemplarisch hierfür ist die Einführung von Auszeichnungen wie dem "Player of the Month" oder dem "Team of the Season".

Die Vertragsverlängerung besitzt zudem eine große Bedeutung für den professionellen deutschen eFootball: Die Austragung der Virtual Bundesliga soll für die kommenden Jahre gesichert sein. Der bis heute einzige direkt ins Spiel integrierte eSport-Wettbewerb einer professionellen Fußballliga wurde in der Vergangenheit stetig ausgebaut, mit mehr als 130.000 Teilnehmern waren die VBL Open zuletzt das beliebteste kompetitive Turnierformat in dieser Kategorie. Laut DFL unterstreicht die Ausweitung der Zusammenarbeit "die strategische Relevanz des Bereichs eSport" für die Schirmherrin des deutschen Profifußballs.

"Vom Meister bis zu den Aufsteigern"

"Unsere Partnerschaft mit der Bundesliga baut den Status von EA SPORTS FIFA als authentischstes interaktives Fußballerlebnis der Welt weiter aus", wird Nick Wlodyka, Vize-Präsident und Geschäftsführer von EA SPORTS FIFA, zitiert. "Nur in FIFA 21 können Millionen von Bundesliga-Fans mit allen 18 Klubs spielen, vom letztjährigen Meister bis zu den Aufsteigern. Und nur hier können sie in Stadien wie der Paderborner Benteler-Arena oder dem Berliner Stadion an der Alten Försterei antreten und den Klassiker vor der Gelben Wand des Signal Iduna Parks erleben."

Eine präzise Laufzeit des neuen Vertrags wurde nicht kommuniziert. Aufseiten der DFL ist von einer "langfristigen" Verlängerung die Rede, EA SPORTS spricht von einer Ausweitung um "mehrere Jahre".

Alles aus der Welt des eSport und des Gaming findet ihr bei EarlyGame

Niklas Aßfalg

So stark ist der FC Bayern München in FIFA 21