eFootball

FIFA-Chefkritiker 'Kurt' setzt auf eFootball-Neuling GOALS

Malteser an der Entwicklung beteiligt

FIFA-Chefkritiker 'Kurt' setzt auf eFootball-Neuling GOALS

Nach all seiner Kritik an FIFA ist 'Kurt' zur selbst ernannten Konkurrenz übergelaufen.

Nach all seiner Kritik an FIFA ist 'Kurt' zur selbst ernannten Konkurrenz übergelaufen. YouTube/Kurt0411

Jahrelang war Kurt 'Kurt' Fenech in den Verbalkrieg gegen EA SPORTS und die FIFA-Reihe gezogen. Der Malteser nahm nie ein Blatt vor den Mund, wenn es darum ging, die Schwächen der Fußball-Simulation schonungslos offenzulegen - regelmäßig vergriff er sich dabei auch im Ton. Der Entwickler allerdings saß am längeren Hebel und beendete erst die eSport-Karriere des Querulanten, ehe er im vergangenen Februar vollständig aus sämtlichen EA-Titeln gebannt wurde.

Zwar folgte einige Monate später ein Mini-Comeback und viele Fans schöpften Hoffnung auf eine dauerhafte Rückkehr des Content Creators. Die Beziehung zwischen 'Kurt' und EA SPORTS ist allerdings wohl irreparabel zerbrochen - weswegen sich der Malteser der selbst ernannten Konkurrenz angeschlossen hat. GOALS will die Monopolstellung von FIFA und PES respektive Nachfolger eFootball angreifen und eine Alternative bieten.

"Das verspreche ich euch"

"Wir werden das beste Fußballspiel aller Zeiten machen", behauptete schon Initiator und SK Gaming-Mitbegründer Andreas Thorstensson vollmundig. Und auch Fenech, dessen Rolle im GOALS-Gefüge noch unklar ist, nimmt sich hinsichtlich der Erwartungshaltung nicht zurück. "Die Monopolisierung wird ein Ende haben, das Leiden wird ein Ende haben. Und vor allem werden wir alle endlich das Spiel bekommen, das die Fußballfans verdienen. Das verspreche ich euch", teilte er via Twitter mit.

Außerdem kündigte 'Kurt' an, ein Video zu veröffentlichen, das weitere Erklärungen zu GOALS und Antworten auf einige Fragen seiner Anhänger liefert. Bislang warten diese jedoch noch vergeblich auf die entsprechende Umsetzung. Dafür prangt auf seinem YouTube-Kanal immer noch das letzte Video aus dem späten Juni. Darin testet Fenech eigentlich das offizielle Spiel zu den Olympischen Spielen 2020 in Tokio - betitelt ist es dennoch mit "FOUND A BETTER FOOTBALL GAME THAN FIFA?".

Weitere Gaming News und alles aus der Welt des eSport gibt es auf EarlyGame.

Niklas Aßfalg