FIFA

FIFA 23: So wirken sich Chemstyles im neuen Chemie-System aus

Gibt es vergleichbare Boosts zu FIFA 22?

FIFA 23: So wirken sich Chemstyles im neuen Chemie-System aus

FIFA 23 bringt in Ultimate Team ein neues Chemie-System mit, dass sich auch auf Chemstyles auswirkt.

FIFA 23 bringt in Ultimate Team ein neues Chemie-System mit, dass sich auch auf Chemstyles auswirkt. EA SPORTS

Eigentlich stimmte die Chemie in Ultimate Team: Seit Jahren war das Teambuilding-System des Sammelkartenspiels eine Konstante der FIFA-Reihe. In diesem Jahr entschied sich EA SPORTS jedoch dafür, das System komplett auf links zu drehen. Statt wie bisher 10 Chemiepunkte, kann jeder Spieler nur noch maximal drei Zähler erhalten. 

Wie funktionieren Chemstyles?

Wieso das interessant ist? Die Chemie des Spielers hat direkten Einfluss auf seine Werte und dementsprechend auch auf seine Leistungsfähigkeit. Steigt die Chemie, steigen die Werte des Akteurs mit. Sinkt sie, fallen seine Werte.

Präzisieren könnt ihr die Leistungssteigerung über Chemstyles. Mit diesen ausgerüstet, erhalten Spieler nicht mehr in allen Bereichen Boosts, sondern bündeln diese in einigen wenigen Bereichen. So sorgt beispielsweise ein "Shadow"-Chemstyle dafür, dass lediglich Tempo- und Defensiv-Werte der Karte verbessert werden. Dafür fallen die Boosts in den gewählten Bereichen größer aus als die weiter gestreuten, aber kleineren Boni ohne Chemstyle. 

FIFA 23: Starter Teams aus den Top-5-Ligen

Was sich in FIFA 23 verändert hat? Zum einen gibt es keine Abzüge bei den Werten mehr, wenn ein Spieler ohne Chemie aufläuft. Solltet ihr also eine starke Karte ziehen, die überhaupt nicht in euer Team passt, könnt ihr sie trotzdem spielen und euch zumindest auf ihre Standard-Werte freuen. Des Weiteren hat die Teamchemie nun keinen Einfluss mehr, es geht nur noch um die Chemie der einzelnen Spieler. Zusätzlich hat EA SPORTS etwas an der Wirkweise der Chemstyles gearbeitet und diese an die weniger filigrane Abstufung der Chemie angepasst.

Abschwächung zu Gunsten der Power-Curve?

Bleiben wir zur Erklärung dieser Änderungen bei dem für Defensivspieler sehr beliebten "Shadow"-Chemstyle: Gab es in FIFA 22 auf voller Chemie noch Zehn Bonuspunkte auf die beiden Tempo-Werte, sind es in FIFA 23 nur noch acht. Bei den Defensivwerten fällt der Boost ebenfalls etwas geringer aus. Lediglich der Grätschen-Wert wird weiterhin um satte 15 Punkte nach oben geschraubt. Alle anderen Boosts fallen zwei oder einen Zähler geringer aus als noch im Vorjahr. 

Dies hat natürlich zur Folge, dass schwächere Spieler, die in den letzten Jahren durch die ausufernden Boosts zu veritablen Alternativen wurden, nicht mehr ganz so interessant sind. Zunächst also vielleicht ärgerlich, könnte dennoch die gesamte Spielerschaft profitieren. Denn die Abschwächung könnte dazu beitragen, die Power-Curve ein wenig abzuschwächen, indem Chemstyles nicht zu früh für zu viele Karten mit ausgereizten Werten sorgen. 

Agiert ein Spieler mit zwei Chemiepunkten, fallen die Boosts nur noch halb so groß aus wie auf voller Chemie. In Sachen Antritt und Sprintgeschwindigkeit gibt es also nur noch 4 Punkte extra. In FIFA 22 entspricht dieser Boost einer Spielerchemie von sechs aus Zehn Punkten. 

Transport in FIFA 23 gelingt

Reduziert sich die Spielerchemie eines Akteurs in FIFA 23 auf einen einzigen Zähler, halbieren sich die Boni ein weiteres Mal und ordnen sich in FIFA-22-Chemie umgerechnet zwischen vier und fünf von zehn Punkten ein. Klingt dies auf den ersten Blick noch ziemlich hoch, ist zu bedenken, dass in FIFA 22 alle Spieler unter vier Chemiepunkten Abzüge in allen Werten erhalten haben. Da diese in FIFA 23 wie bereits erwähnt wegfallen, macht diese Einordnung durchaus Sinn.

Insgesamt lässt sich also festhalten, dass sich durch das neue Chemie-System in Sachen Chemstyles Kleinigkeiten verändert haben. Die Anpassung der Boni an das neue Chemie-System ist EA SPORTS im Vergleich zu FIFA 22 gelungen. Ob sich das Abschwächen einiger Chemstyles, die in den letzten Jahren den Ruf genossen, etwas zu stark zu sein, bezahlt macht, ist zu diesem frühen Zeitpunkt noch nicht endgültig abzusehen.

Matti Jansen

Die Chemstyle-Boosts in der Übersicht

Die Veränderung der Chemistry-Styles für 1 Chemie.

Die Veränderung der Chemistry-Styles für 1 Chemie. EA SPORTS

Die Veränderung der Chemistry-Styles für 2 Chemie.

Die Veränderung der Chemistry-Styles für 2 Chemie. EA SPORTS

Die Veränderung der Chemistry-Styles für 3 Chemie.

Die Veränderung der Chemistry-Styles für 3 Chemie. EA SPORTS