FIFA

FIFA 23: Katar auf der Couch - Das bringt der WM-Modus

Live-Events, Online-Turniere und FUT-Swaps

FIFA 23: Katar auf der Couch - Das bringt der WM-Modus

Auch in FIFA 23 wird die anstehende WM in Katar eine große Rolle einnehmen.

Auch in FIFA 23 wird die anstehende WM in Katar eine große Rolle einnehmen. picture alliance / Laci Perenyi

Es ist das Ende einer Ära: In FIFA 23 wird es vorerst letztmals einen WM-Modus unter der Feder von EA SPORTS geben. Dieser ist dabei ein Novum, da er erstmals nicht erst im Late Game im Hochsommer erscheint, sondern bereits knapp zwei Monate nach Release. Möglich macht dies die umstrittene Winter-WM im Wüstenstaat Katar, der immer wieder aufgrund von Menschenrechtsverletzungen in der Kritik steht

Dennoch bleibt die Weltmeisterschaft der bedeutendste Wettbewerb des Sports, der dementsprechend auch in seiner digitalen Form eine WM erleben soll. In FIFA 23 beginnt diese bereits in wenigen Tagen: Am 9. November erfolgt der Anpfiff auf dem virtuellen Rasen, auf dem EA SPORTS ein Füllhorn an Neuerungen bereithält.

Offline-Modi mit viel Flexibilität

Dabei erfreulich: Viele der Modi sind offline spielfähig. So könnt ihr beispielsweise aus dem Stand ein Freundschaftsspiel in beliebigen Runden der WM oder direkt eine komplette WM mit oder gegen Freunde im lokalen Koop absolvieren. Solltet ihr mal keinen Spielpartner finden, ist das jedoch kein Problem: Natürlich funktionieren die Anstoß-Modi weiterhin gegen die KI. 

FIFA 23 Karrieremodus

FIFA 23 Karrieremodus: Alle Neuheiten im Video

alle Videos in der Übersicht

Und auch für Fans von Nationen, die es nicht zur Weltmeisterschaft geschafft haben, ist gesorgt. In Einzelspielen, sowie einem kompletten WM-Turnier, könnt ihr nicht nur die 32 echten Teilnehmer spielen, sondern frei aus allen verfügbaren Nationalteams wählen. So wird in FIFA 23 auch Italien noch zum Weltmeister.

Solltet ihr euch im Rahmen der WM online messen wollen, könnt ihr dies in Turnieren tun, die an die K.-o.-Runde angelehnt sind. Ihr startet in einem Achtelfinale und müsst vier Spiele hintereinander gewinnen, um den Pokal in die Höhe stemmen zu dürfen. Ultimate-Team-Spieler dürften sich hier nicht ganz zu Unrecht an den Draft erinnert fühlen.

"Live"-Modus lässt euch die Geschichte umschreiben

Bevor wir jedoch in Ultimate Team eintauchen, wollen wir noch einen Blick auf den "Live"-Modus werfen, der einen Tag nach Turnierbeginn starten soll. In diesem wird das laufende Turnier begleitet, was euch die Möglichkeit gibt, auf drei Arten die realen Ereignisse nachzuspielen oder entscheidend zu verändern.

Offline gegen die KI und im lokalen Koop geht dies über die "Featured Quickplays", in denen ihr ein beliebiges der feststehenden WM-Spiele aus dem echten Leben spielen könnt.
Wollt ihr online gegen Freunde antreten, könnt ihr dies in den "Online Quickplays" tun. Auch hier habt ihr dabei die Möglichkeit, ein nicht für die WM qualifiziertes Team auszuwählen. 

Harry Kane FIFA 23 Elfmeter

FIFA 23: Elfmeter präzise in den Winkel knallen

alle Videos in der Übersicht

Zu guter Letzt gibt es auch im "Live"-Modus die Möglichkeit, die komplette WM-Endrunde zu spielen. Der Clou dabei: Es werden die echten Ergebnisse einbezogen - zumindest bis ihr eingreift. Denn ihr könnt einen beliebigen Spieltag wählen und ab diesem das Geschehen neu schreiben. Fliegt euer Favorit beispielsweise im Viertelfinale raus, könnt ihr dort ansetzen und die restlichen Runden basierend auf den vorherigen echten Ergebnissen neu ausspielen.

FUT-WM-"Takeover"

Wie bereits angedeutet, hält die WM natürlich auch in FIFA Ultimate Team (FUT) Einzug. In dem Sammelkarten-Modus wird es in der zweiten Season, die am 11. November startet, einen WM-"Takeover" geben. Das bedeutet, dass weiterhin nicht spezifizierte Promos kommen, die entsprechenden Bezug zum Turnier in Katar haben. 

Erster Teil dieser Promos werden World-Cup-Versionen von ausgewählten Spielern sein, die bei der WM mit von der Partie sind. Diese Versionen können zum Teil Upgrades gegenüber ihren Gold-Versionen darstellen und sind nur während der zweiten FUT-Season verfüglich. Danach verfallen sie und werden aus eurem Klub entfernt. 

Beinharte Innenverteidiger als Stürmer: Out-of-Position-Promo in FIFA 23

Doch nicht nur aufgrund des Ratings und der zeitlich begrenzten Verfüglichkeit sind die Karten von Relevanz. Denn auch für das Erfüllen von "Swaps"-Aufgaben soll man die neuen Spezialkarten brauchen. Gelingt es euch, "Swaps"-Ziele zu erfüllen, erhaltet ihr dafür Token, die ihr gegen besondere Belohnungen eintauschen könnt.

Comic-Heroes halten Einzug

Zuletzt braucht ihr die World-Cup-Spieler außerdem, um euch die besten Rewards zum Abschluss der zweiten FUT-Season zu sichern. Diese sollen in zehn verschieden umfangreichen Stufen ausgeschüttet werden und abhängig davon sein, wie viele WM-Spieler ihr euch bis zum Ende der Season am 4. Januar gesichert habt. 

"War da nicht auch noch was mit Heroes", wird sich jetzt der ein oder andere fragen - und hat damit vollkommen Recht. Denn nachdem mit Release des Spiels bereits die Basis-Versionen der FUT Heroes verfüglich gewesen sind, folgen nun mit Beginn der zweiten Season die mit Spannung erwarteten WM-Heroes. Diese zeichnen sich nicht nur durch ein Upgrade gegenüber ihren Basis-Versionen aus, sondern verfügen auch über das neue Comic-Design. 

Matti Jansen

FIFA 23: Die Ratings der neuen FUT Heroes im Comic-Design