FIFA

FIFA 23: Das sind die Highlights der Ones-To-Watch-Promo

Erste Promo des neuen Ablegers im Check

FIFA 23: Das sind die Highlights der Ones-To-Watch-Promo

Traditionell startet EA SPORTS die Spezial-Karten-Offensive mit den Ones-To-Watch-Items.

Traditionell startet EA SPORTS die Spezial-Karten-Offensive mit den Ones-To-Watch-Items. EA SPORTS

In FIFA 23 fährt EA SPORTS umgehend mit der ersten Promo auf und zelebriert mit dieser die Transfers des vergangenen Sommers. Denn in bester Tradition eröffnen die Ones-To-Watch-Karten die Jagd nach den Special-Items.

Sommertransfers im Fokus

Bei diesen handelt es sich um Karten von Spielern, die im Sommer den Verein gewechselt haben und nun gemäß des Namens im Fokus stehen und beobachtet werden sollten. Das besondere an den Items: Sie sind dynamisch, können sich also im Laufe des Spiels verbessern. Dies geschieht bei OTW-Karten, wenn der Spieler ins Team der Woche gewählt wird oder eine Man-of-the-Match-Karte erhält. 

Doch nicht nur individuelle Leistungen werden berücksichtig: Gewinnt die Mannschaft des OTW-Spielers unabhängig von dessen Einsatz drei der nächsten acht Ligaspiele, gibt es ebenfalls ein einmaliges Upgrade. Neu ist im WM-Jahr, dass Nationen, die in Katar vertreten sein werden, eine weitere Möglichkeit auf Verbesserungen bieten. Erzielt das Land eines OTW-Spielers einen Sieg bei der WM, gibt es ein weiteres einmaliges Upgrade - egal, ob der Spieler aufläuft oder überhaupt bei dem Turnier dabei ist. 

Diese Ones-To-Watch-Spieler sind aktuell in FIFA 23 in Packs erhältlich.

Diese Ones-To-Watch-Spieler sind in FIFA 23 aktuell in Packs erhältlich. EA SPORTS

Das OTW-Team im Überblick

Das erste Team der Stars im Blickpunkt umfasst Größen wie Robert Lewandowski oder Sadio Mané. Naturgemäß liegt der größte Fokus aber auf der Premier League, die gleich fünf Karten des ersten OTW-Teams stellt. Hier kann keine andere Liga mithalten.

Die Highlights des Teams dürften Erling Haaland, Sadio Mané und Antonio Rüdiger sein. Bereits mit exzellenten Goldkarten ausgestattet, könnten sie durch einige Upgrades auch nach dem Jahreswechsel noch zu Leistungsträgern zählen. Entsprechend hoch fällt aber auch der Preis der Items aus. Haaland liegt auf den Konsolen aktuell bei gut 1,2 Millionen Münzen, Mané bei circa 600.000 Münzen und für Rüdiger werden immerhin 400.000 Münzen fällig. 

Deutlich günstiger ist Nico Schlotterbeck. Den Neu-Dortmunder könnt ihr bereits für knapp 20.000 Münzen verpflichten und damit eventuell ein kleines Schnäppchen landen. Denn zumindest die Team-Upgrades über den BVB und die DFB-Elf scheinen nicht unwahrscheinlich und würden den 22-Jährigen zu einem der besten Bundesliga-Innenverteidiger machen.

Richarlison kostenlos verfügbar

Ebenfalls spannend: Darwin Nunez. Seit Sommer für den FC Liverpool auf Torjagd, vereint der Uruguayer Tempo und Physis. Eine äußert gefährliche Kombination, wie sich in unserem ersten Gameplay-Test zeigte. Zwar kostet der 23-Jährige 100.000 Münzen, könnte als Goalgetter aber durchaus den ein oder anderen Platz im Team der Woche ergattern.

Zusätzlich zu den Spielern in Packs gibt es nach dem schon abgelaufenen Angel di Maria aktuell außerdem eine SBC für La-Liga-Fans: Franck Kessié vom FC Barcelona ist als OTW-Item erhältlich und zählt bereits als Goldkarte zu den rundesten Mittelfeldspielern der höchsten spanischen Spielklasse.

Außerdem gibt es eine der neuen Karten sogar für lau - zumindest monetär gesehen: In den Aufgaben kann man sich momentan den neuen Tottenham-Stürmer Richarlison erspielen und zahlt dafür lediglich mit seiner Zeit. Als Brasilianer und Angreifer eines Topklubs der Premier League sollte man sich den 25-Jährigen allerdings sichern, wenn man kann. Seine vier Sterne Skills und fünf Sterne schwacher Fuß machen den Mann mit dem ikonischen Tauben-Jubel zu einer gefährlichen Option in jeder Sturmreihe.

Matti Jansen

FIFA 23: Starter Teams aus den Top-5-Ligen