FIFA

FIFA 22: Premier League-TOTS mit halbem Liverpool-Dutzend

Weltklasse um Salah, CR7 und De Bruyne

FIFA 22 Team of the Season: Halbes Liverpool-Dutzend im Premier-League-TOTS

Mohamed Salah hat die stärkste Karte des Premier League-TOTS erhalten.

Mohamed Salah hat die stärkste Karte des Premier League-TOTS erhalten. EA SPORTS

Das Meisterrennen auf der Insel ist schon vor vielen Wochen zum Zweikampf zwischen dem aktuellen Tabellenführer Manchester City und Verfolger FC Liverpool geworden. Mit einer Entscheidung vor dem letzten Spieltag ist nicht unbedingt zu rechnen - zu dominant sind die beiden Schwergewichte.

Wer alles einen Platz im TOTS der Premier League ergattert hat, seht ihr hier:

Manchester City und Liverpool dominieren: Das Team of the Season der Premier League

Folgerichtig stellen die "Skyblues" und die "Reds" mit elf Spielern gemeinsam auch das Gros des Premier League-TOTS in FUT 22. Von den insgesamt 18 erschienenen Spezialkarten im Rahmen des Releases sind drei Objekte via SBC respektive Aufgaben zu bekommen.

Gündogan, Thiago und Matip außen vor

Die numerische Spitze übernimmt nicht Spitzenreiter City, sondern Jürgen Klopps Schützling: Mit Keeper Alisson (95) und den beiden Verteidigern Virgil van Dijk (96) sowie Trent Alexander-Arnold (92) dominiert der Champions League-Finalist die Defensive. Im Mittelfeld sind die "Reds" hingegen überhaupt nicht präsent.

Dafür haben im Angriff neben dem wenig überraschenden Mohamed Salah (97) auch Sadio Mané (96) und Diogo Jota (91) den Sprung ins Premier League-TOTS geschafft. Die Ex-Bundesliga-Profis Joel Matip und Thiago sind übergangen worden, dasselbe Schicksal ereilte Nationalspieler Ilkay Gündogan von den "Citizens".

City geht im TOTS-Angriff leer aus

Dieser kann nur gratulieren - und zwar fünf seiner Teamkollegen: City ergänzt die TOTS-Viererkette durch Ruben Dias (95) und Joao Cancelo (95). Im Mittelfeld dominiert Pep Guardiolas Team dank Kevin De Bruyne (96), Bernardo Silva (94) und Rodri (90). Teil des Premier League-Angriffs ist der amtierende Meister nicht.

Dabei hatte City mit Raheem Sterling, Riyad Mahrez sowie Phil Foden gleich drei Eisen im Sturm-Feuer und TOTS-Voting. Ergänzt werden die 15 Spezialkarten für die FUT 22-Packs durch das Manchester United-Duo aus Cristiano Ronaldo (97) und Bruno Fernandes (93) sowie Heung-min Son (95) und Declan Rice (92).

Alli via SBC, Saka und de Gea über Aufgaben

Die Wahl des Tottenham-Angreifers ist sportlich absolut gerechtfertigt, Son belegt mit 19 Toren und acht Vorlagen den zweiten Platz in der Scorer-Wertung - hinter Salah. Rice sticht als Mittelfeldmotor von West Ham United ein wenig hervor: Er ist der einzige Profi, der nicht bei einem etablierten Top-Klub aktiv ist.

Zudem sind Dele Alli (94) vom FC Everton als Flashback-Karte via SBC sowie Top-Talent Bukayo Saka (91) vom FC Arsenal und United-Keeper David de Gea (93) als TOTS-Moments-Karte über Aufgaben erschienen. Auffällig ist wie schon im TOTS-Voting der Premier League die vollständige Abwesenheit von Chelsea-Profis, des immerhin Tabellendritten im englischen Oberhaus.

Ziehen die Shootingstars noch nach?

Ansonsten hält das Premier League-TOTS keine echten Überraschungen parat. Starke Shootingstars wie Jarrod Bowen von West Ham United oder Conor Gallagher von Crystal Palace könnten in den kommenden Tagen noch ihre FUT 22-Ehrung erhalten und weitere TOTS-Objekte via SBC respektive Aufgaben abstauben.

Niklas Aßfalg