FIFA

FIFA 22: Live-Tuning-Update 2 beschleunigt Finesse-Schüsse

Team-Pressing per Steuerkreuz hält länger an

FIFA 22: Live-Tuning-Update 2 beschleunigt Finesse-Schüsse

Mit Live-Tuning-Update 2 nimmt EA SPORTS kleinere Gameplay-Änderungen in FIFA 22 vor.

Mit Live-Tuning-Update 2 nimmt EA SPORTS kleinere Gameplay-Änderungen in FIFA 22 vor. EA SPORTS

Title-Update 1 hatte schon Anfang Oktober die erste Schwächung für die Finesse-Schüsse gebracht, nachdem sie in den frühen FIFA 22-Tagen beinahe übermächtig erschienen. Das erste Live-Tuning-Update legte eine gute Woche später nach und verringerte die Präzision aus gewissen Entfernungen. Zufrieden ist EA SPORTS aber immer noch nicht.

Das zweite Live-Tuning-Update schlägt jedoch die Gegenrichtung ein, der Entwickler möchte die Finesse-Schüsse wieder stärken. Betroffen ist diesmal jedoch nicht die Präzision, sondern die Geschwindigkeit: Die Spezialabschlüsse fallen innerhalb des Strafraums und knapp außerhalb künftig schneller aus.

Auch Flachpässe sind künftig schneller

Die Anpassung wirkt sich in erster Linie auf Finesse-Schüsse aus, die aus 11,5 Metern oder einer geringeren Distanz ausgeführt werden. Zwischen 11,6 und 19,8 Metern ist der Effekt auch noch vorhanden, aber deutlich schwächer. Ebenfalls beschleunigt wurde die Geschwindigkeit von flachen Pässen.

Der zweite große Ansatzpunkt des zweiten Live-Tuning-Updates ist die Team-Pressing-Taktik per Steuerkreuz: Diese ist nach der Betätigung fortan 20 statt 15 Sekunden lang aktiv. Diese Dauer wird nur abgezählt, falls das anwendende Team nicht in Ballbesitz ist. Der Cooldown-Timer für das Team-Pressing wurde darüber hinaus von 120 auf 100 Sekunden reduziert.

Die Live-Tuning-Mechanik ist von EA SPORTS frisch für FIFA 22 eingeführt worden, um kleinere Gameplay-Änderungen außerhalb von aufwendigen Title-Updates vornehmen zu können. Somit kann der Entwickler auf etwaige Missstände, die ansonsten noch wochenlang im Spiel erhalten blieben, zeitnah reagieren.

Weitere Gaming News und alles aus der Welt des eSport gibt es auf EarlyGame.

Niklas Aßfalg

Die größten Innenverteidiger in FIFA 22