eFootball

FIFA 22 im Test: Deutlich behäbiger - Fluch oder Segen fürs FIFA-Gameplay?

FIFA 22 unter der Lupe

FIFA 22 im Test: Deutlich behäbiger - Fluch oder Segen fürs FIFA-Gameplay?

Die ersten Eindrücke zum allgemeinen Gameplay von FIFA 22.

Die ersten Eindrücke zum allgemeinen Gameplay von FIFA 22. kicker eSport

Mit der geballten Power der PlayStation 5 von Sony und der Xbox Series X/S von Microsoft bekommt die altbekannte FIFA-Reihe ein neues Zuhause auf den Konsolen der Fußballfans.

FIFA erscheint und kicker eSport testet ausführlich

Seit dem 27. September haben Vorbesteller bereits ihre Hände am Controller. Ab dem 01. Oktober wird FIFA 22 dann in den Läden erhältlich sein und der alljährliche Fußballableger sein Debüt auf den Next-Gen-Varianten geben. Die angekündigte HyperMotion versprach im Vorfeld einen gehörigen Sprung nach vorne - kann EA den Erwartungshaltungen gerecht werden?

Optisches Highlight auf Next-Gen-Konsolen

Wer die vergangenen Teile gespielt hat, der wird schnell merken: Die ganz große Revolution ist dem Titel nicht gelungen. Wenngleich die Animationen der Spielergesichter vor allem in Großaufnahmen ordentlich aufgehübscht wurden, ist ansonsten wenig Überzeugendes fürs Auge dabei. Im Netz beschweren sich schon jetzt etliche Xbox Series S-Nutzer über störende Grafik-Bugs: Hier muss EA früh durch einen Patch nachhelfen.

Haaland

So sieht grimmige Entschlossenheit bei Dortmunds Haaland aus (PS5). kicker eSport

Im Vergleich zur alten Konsolengeneration sieht FIFA 22 auf den leistungsstärkeren Modellen insgesamt aber wesentlich frischer aus. Die Spieler interagieren mehr miteinander, die Ballannahmen bestehen aus detaillierteren Bewegungsabläufen und mehr Ballkontakten. Zudem gibt es neue Zwischensequenzen, beispielsweise vor Ausführung eines Eckballs.

Durch diese Neuerungen agieren die 22 Spieler deutlich authentischer als im Jahr zuvor. Ein Umstieg auf die aktuelle Konsolengeneration lohnt sich für ein optisches Upgrade definitiv, wenngleich die Grafik als Ganzes hinter anderen Next-Gen-Titeln zurückbleibt.

Altbekannte Keeper-Startschwierigkeiten

Die erste Analyse des Gameplays enthüllt eine wiederkehrende Baustelle der Reihe: Die Torhüter. Besonders auf der Linie zeigen die Teufelskerle zwar prächtige Paraden, durch die so manches sicher geglaubte Tor dann doch noch vereitelt wird. Aber wie in etlichen Jahren zuvor, bleiben genau diese Rettungstaten auch so manches Mal unerklärlicherweise aus.

Die Schlussmänner halten ihren Kasten über die meiste Zeit einer Partie auf Weltklasse-Niveau sauber - wenn, im kompletten Gegenteil dazu, aber in Zeitlupe gehechtet, oder nach einer Ecke planlos durch den Sechzehner herumgestolpert wird, stellt sich schnell Frust ein.

FIFA Keeper

Erneut wirken Torhüter zu Release in FIFA nicht ganz sattelfest. EA SPORTS

Für positivere Gefühle sorgen dagegen die bereits angesprochenen überarbeiteten Ballannahmen. In Kombination mit lebhaften Dribbling-Moves wird der Realitätsanspruch der Reihe auf ein neues Level gehoben. Durch kompakteres Verschieben der Abwehrreihen ist außerdem so manche Angriffswelle leichter zu überstehen. Die angepassten Sprintwerte für Innenverteidiger machen diese bedeutend stärker. Die strukturierte Defensive zwingt FIFA-Spieler zu mehr Pässen und Kombinationen im Mittelfeld. Das sorgt für etwas langsameres Gameplay: Des einen Freud, des anderen Leid.

Fazit

Denn das ist dem jüngsten Ableger klar anzumerken: Der Spielablauf ist etwas behäbiger. Ob das gefällt, ist Geschmackssache. Auf der einen Seite werden Angriffe langsamer vorgetragen und Sprints etwas weniger effektiv, auf der anderen Seite erhöht der gemächlichere Spielaufbau den Realismus-Faktor der Fußballsimulation.

Mit den verbesserten Animationen der Torhüter birgt FIFA 22 sehr viel Potenzial, denn Schussaktionen sind dank stärkeren Keepern weitaus herausfordernder. Doch bis die Männer zwischen den Pfosten verlässlich agieren, muss auf Patches gewartet werden.

Abschließend gilt zu sagen: Eine Revolution verpasst EA trotz eines Wechsels auf Next-Gen - Monotonie kann FIFA 22 aufgrund sinnvoller Features allerdings nicht vorgeworfen werden. Fußballfans kommen auch in diesem Jahr auf ihre gewohnten Kosten.

Thema

Alles rund um FIFA 22

zum Thema
  • FIFA 22. Gerüchte, Infos, Leaks, Veröffentlichungen von EA: Das alles findet Ihr hier.

Weitere Gaming News und alles aus der Welt des eSport gibt es auf EarlyGame.

Lukas Scherbaum