eFootball

FIFA 22: EA SPORTS bietet Lösung für nervige Torjubel

Gern gesehene Neuerung

FIFA 22: EA SPORTS bietet Lösung für nervige Torjubel

Torjubel empfinden zahlreiche FIFA-Spieler als störend. Darauf hat EA SPORTS nun reagiert.

Torjubel empfinden zahlreiche FIFA-Spieler als störend. Darauf hat EA SPORTS nun reagiert. EA SPORTS

Als FIFA-Spieler möchte man Torjubel möglichst immer überspringen - erst recht, wenn es kein eigener ist. Schlimmer wird es nur, wenn der Gegner zusätzlich eine provozierende Bewegung auspackt. Beispielsweise den in FIFA 21 berüchtigten Shush-Jubel, den EA SPORTS inzwischen sogar gelöscht hat.

Alle Tor-Feierlichkeiten aus FIFA 22 zu entfernen, ist aber auch keine Option. Ein wenig gute Laune wird schließlich noch erlaubt sein. Um den Frustfaktor beim Gegner aber nicht unnötig zu erhöhen, hat sich EA SPORTS eine clevere Lösung einfallen lassen.

Wenn man Trauer der Freude vorzieht

In FIFA 22 werden die Spieleinstellungen um den Punkt "Jubel-Kamerafokus" erweitert. Durch diese Option könnt Ihr entscheiden, ob Ihr bei einem Gegentreffer lieber die Reaktion des eigenen oder des gegnerischen Teams sehen wollt.

Mit Jürgen Kohler: Sechs neue FUT-Heroes für FIFA 22

Freude strahlen die eigenen Akteure nach einem kassierten Tor zwar auch nicht aus, auf diese Weise fällt aber zumindest der Jubel der Konkurrenz weg - eine Erleichterung für viele FIFA-Enthusiasten. Zudem könnte allein die Existenz dieser Option Spieler davon abhalten, provokante Bewegungen an den Tag zu legen. Schließlich werden sie zu hoher Wahrscheinlichkeit gar nicht beim Gegner angezeigt.

Der Jubel-Kamerafokus betrifft außerdem nicht nur FUT, sondern alle Modi in FIFA 22. Standardmäßig zeigt das Spiel die Reaktionen des Gegners an. Wer darauf aber lieber verzichten würde, kann dies nun mit einem Knopfdruck bewerkstelligen.

Weitere Gaming News und alles aus der Welt des eSport gibt es auf EarlyGame.

Christian Mittweg

Thema

Alles rund um FIFA 22

zum Thema
  • FIFA 22. Gerüchte, Infos, Leaks, Veröffentlichungen von EA: Das alles findet Ihr hier.