eSport

FIFA 22: Cristiano Ronaldo ist Preiskönig zum FUT-Auftakt

Teuerste Objekte der Aktiven

FIFA 22: Cristiano Ronaldo ist Preiskönig zum FUT-Auftakt

Cristiano Ronaldo stellt die teuersten FUT 22-Objekte aller noch aktiven Profis.

Cristiano Ronaldo stellt die teuersten FUT 22-Objekte aller noch aktiven Profis. EA SPORTS

Der Zeiger der Zeit steht nicht still - auch nicht für CR7. Der inzwischen 36-Jährige hat auf dem realen Rasen an Spritzigkeit eingebüßt, EA SPORTS quittierte die Entwicklung mit einem Downgrade für FIFA 22. Ronaldo ist in FUT "nur" noch mit 91 Punkten als Overall-Rating ausgestattet, in FIFA 21 waren es noch 92 Zähler. Damit verliert der Angreifer auch seinen zweiten Platz im Gesamtranking der Basis-Objekte hinter Lionel Messi (93) - Robert Lewandowski (92) übernimmt.

Als ob der Portugiese diesen Umstand direkt wieder geraderücken wollte, empfahl er sich im September mit drei Premier League-Treffern für die Wahl zum Spieler des Monats (POTM). Das Voting ist mittlerweile geschlossen, Ronaldo steht als Sieger und Besitzer einer neuen Spezialkarte fest. Diese weist eine Gesamtbewertung von 92 Punkten auf, es ist bereits sein zweites besonderes Objekt in der noch jungen FUT 22-Saison. Dreimal CR7 in den Top 4 - aber Messi kommt.

26 Teams für POTM-Ronaldo

Zuvor war Ronaldo im Rahmen der ersten FUT 22-Promo schon eine dynamische Ones to Watch (OTW)-Karte verliehen worden, die ohne bisherige Boosts über dieselben Werte wie sein Gold-Objekt verfügt. Hinsichtlich des Ratings kann der Routinier seinem Langzeit-Konkurrenten Messi also immer noch nicht das Wasser reichen, dafür übertrifft ihn bezüglich der Preise auf dem Transfermarkt keiner. Auf den ersten beiden Rängen der Spieler-Karten von noch Aktiven steht jeweils Ronaldo, sein OTW- und sein POTM-Objekt führen die Liste deutlich an. Der Vorsprung vor der Gold-Karte von Kylian Mbappé beträgt derzeit mehr als eine Million Coins, auf Platz vier folgt schon wieder CR7 - ebenfalls in der Gold-Version. Diese Dominanz dürfte allerdings schon am Freitagabend gesprengt werden.

Messi wird aller Voraussicht nach zum Highlight in der zweiten OTW-Auswahl für die Packs, das dynamische Objekt des Argentiniers könnte die Spitze übernehmen. Den Gold-Ronaldo vom vierten Rang verdrängen wird es mindestens. Für die POTM-Fassung des Sommer-Neuzugangs von Manchester United muss übrigens keinesfalls das eigene Pack Luck strapaziert werden. Die Karte steht via SBC zur Verfügung, erfordert allerdings den Tausch von 26 Teams.

Weitere Gaming News und alles aus der Welt des eSport gibt es auf EarlyGame.
Autor: Niklas Aßfalg BUs: Cristiano Ronaldo stellt die teuersten FUT 22-Objekte aller noch aktiven Profis. Copyright: EA SPORTS

Niklas Aßfalg

FIFA 22 Ultimate Team: TOTW 3 wieder mit drei Spielern aus der Bundesliga