eFootball

FIFA 21: Title-Update 13 bringt Stadia-Version auf aktuellen Stand

Jede Menge bekannter Änderungen

FIFA 21: Title-Update 13 bringt Stadia-Version auf aktuellen Stand

Title-Update 13 für FIFA 21 ist erschienen.

Title-Update 13 für FIFA 21 ist erschienen. EA Sports

Entwickler EA SPORTS hat am 31. März das 13. Title-Update für FIFA 21 herausgebracht. Für den Großteil der Spieler ändert sich durch den Patch nahezu nichts, denn bislang sind lediglich die Versionen für PC und Google Stadia betroffen. Auf dem PC sowie zeitnah voraussichtlich auch für die Konsolen werden allerdings nur vier Anzeigefehler ausgemerzt. Entsprechend dreht sich in dem Update fast alles um Stadia.

Während EA SPORTS die FIFA-21-Ableger auf PlayStation und Xbox stets auf dem aktuellen Stand gehalten werden, hinkte die Mitte März veröffentlichte Stadia-Version noch hinterher. Für den Google-Service müssen die Spieler regelmäßig bezahlen und bekommen im Gegenzug einen Zugang zu FIFA und vielen weiteren Titeln. Diese haben teilweise jedoch Nachholbedarf, wie das 13. Title-Update zeigt: Die am Mittwoch angekündigten Änderungen tauchten bereits in Patch zehn, elf und zwölf von FIFA 21 auf - damals jedoch noch für die anderen Konsolen.

Der Großteil der im Patch behandelten Anpassungen befasst sich mit Anzeigefehlern im FUT-Modus. Gerade bei der Menüführung traten bis zuletzt noch mehrere Probleme auf. Die Entwickler haben sich aber auch um fehlerhafte Logos, Banner und 2D-Bilder der Icon-Moments-Karten gekümmert. Im Karrieremodus verlieren Einwechselspieler nach dem Update indes weniger Ausdauer und die Qualifikation für den Asian Continental Cup sollte reibungslos ablaufen. Gameplay-Änderungen bleiben in dem neuen Patch aus.

Alles aus der Welt des eSport und des Gaming findet ihr bei EarlyGame

Christian Mittweg

Mit dem Fake Move zum Erfolg

FIFA 21: Der Rabona Fake

alle Videos in der Übersicht