Frauen

FF USV Jena und Stratford einigen sich auf Vertragsauflösung

Aufgrund privater Gründe

FF USV Jena und Stratford einigen sich auf Vertragsauflösung

Nicole Stratford (li.) wird künftig nicht mehr für den FF USV Jena auflaufen.

Nicole Stratford (li.) wird künftig nicht mehr für den FF USV Jena auflaufen. Jürgen Scheere / Scheere Photos Jena

Die neuseeländische Nationalspielerin (zwei Länderspiele) und WM-Teilnehmerin von 2019 wechselte erst im vergangenen Sommer aus ihrer Heimat an die Saale. Für den FF USV absolvierte sie vier Partien in der Frauen-Bundesliga und ein Spiel im DFB-Pokal.

"Es ist natürlich schade, dass uns Nicole nun nicht mehr zur Verfügung steht. Ihre Gründe dafür sind allerdings nachvollziehbar, wir stehen hinter ihr", wird Jenas Trainer Christopher Heck zitiert. In der Pressemitteilung nannte der Tabellenletzte der Frauen-Bundesliga "private Gründe".

kon

Spielersteckbrief Stratford
Stratford

Stratford Nicole

FF USV Jena - Vereinsdaten
FF USV Jena

Gründungsdatum

30.09.1986

Vereinsfarben

Blau-Weiß