Bundesliga

Schalke 04 angelt sich U-21-Nationalspieler Tom Krauß

Zuletzt aus Leipzig nach Nürnberg verliehen

Festverpflichtung bei Klassenerhalt: Schalke angelt sich U-21-Nationalspieler Krauß

Vorerst Schalker: U-21-Nationalspieler Tom Krauß.

Vorerst Schalker: U-21-Nationalspieler Tom Krauß. IMAGO/MIS

Der FC Schalke 04 hat das Rennen um Tom Krauß gewonnen, wie er an diesem Freitag in einer Pressemitteilung vermeldete. Demnach gaben die Königsblauen bekannt, den U-21-Nationalspieler von RB Leipzig, der zuletzt nach Nürnberg verliehen war, nun ebenfalls ausgeliehen zu haben. Laut kicker-Informationen fällt eine Leihgebühr von 700.000 Euro an.

Drei Millionen werden fällig

Der zentrale Mittelfeldmann trägt vorerst nur in der kommenden Saison das Trikot des Aufsteigers. Sollte S04 aber der Klassenerhalt gelingen, wird der 20-Jährige für drei Millionen Euro automatisch fest verpflichtet und mit einem Vertrag bis 2027 ausgestattet.

"Wir freuen uns, dass wir mit Tom Krauß eines der größten deutschen Talente seines Jahrgangs für Schalke 04 gewinnen konnten", frohlockt Sportdirektor Rouven Schröder, der zuletzt schon die Verpflichtung der Mittelfeldspieler Tobias Mohr und Florent Mollet kommentieren durfte. "Er ist ein zweikampf- und spielstarker zentraler Mittelfeldspieler, besitzt ein gutes Timing und die notwendige Aggressivität in Eins-gegen-eins-Situationen", beschreibt Schröder den Mann, der in Nürnberg vergangene Saison an sechs Toren direkt beteiligt war und der auf Schalke die Rückennummer 6 tragen wird.

Trainer Kramer kennt ihn bereits

Schalkes Neu-Trainer Frank Kramer weiß genau, was für einen Spieler er bekommt: "Tom war in der U-18-Nationalmannschaft mein Kapitän und ein ganz wichtiger Spieler. Er erkennt sowohl defensiv als auch offensiv gefährliche Situationen und ist so in der Lage, zu agieren, statt nur zu reagieren. Schon damals war er jemand, der Verantwortung übernimmt und vorangeht."

"Dass ich in der neuen Saison mit Schalke 04 in der Bundesliga spielen darf, ist ein unglaublich toller Schritt für mich", freut sich Krauß - besonders auf sein erstes Heimspiel: "Ich habe miterlebt, wie die Fans ihre Mannschaft nach der Zweitliga-Meisterschaft in Nürnberg gefeiert haben. Diese Energie war beeindruckend und ist ein Grund, warum ich davon überzeugt bin, dass wir unser Ziel, den Klassenerhalt, schaffen werden."

nba/TL

Das sind die Bundesliga-Neuzugänge für die Saison 2022/23