Türkiye Kupasi
Türkiye Kupasi Spielbericht
19:18 - 31. Spielminute

Gelbe Karte (Basaksehir)
Sertel
Basaksehir

19:29 - 42. Spielminute

Tor 0:1
Junior Fernandes
Rechtsschuss
Basaksehir

19:33 - 45. + 1 Spielminute

Rote Karte (Fenerbahce)
Lemos
Fenerbahce

19:35 - 45. + 3 Spielminute

Spielerwechsel (Basaksehir)
Gulbrandsen
für Türüc
Basaksehir

19:54 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Fenerbahce)
Özil
für Gümüs
Fenerbahce

19:54 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Fenerbahce)
Serdar Aziz
für Caner
Fenerbahce

19:54 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Fenerbahce)
Osayi-Samuel
für Thiam
Fenerbahce

20:08 - 60. Spielminute

Spielerwechsel (Fenerbahce)
E. Valencia
für Kadioglu
Fenerbahce

20:20 - 72. Spielminute

Tor 1:1
E. Valencia
Rechtsschuss
Vorbereitung Cissé
Fenerbahce

20:21 - 73. Spielminute

Spielerwechsel (Fenerbahce)
Samatta
für Cissé
Fenerbahce

20:22 - 74. Spielminute

Spielerwechsel (Basaksehir)
Giuliano
für Junior Fernandes
Basaksehir

20:22 - 74. Spielminute

Spielerwechsel (Basaksehir)
Crivelli
für D. Ba
Basaksehir

20:49 - 91. Spielminute

Spielerwechsel (Basaksehir)
Leo Duarte
für Ugur Ucar
Basaksehir

20:49 - 91. Spielminute

Spielerwechsel (Basaksehir)
Sarikaya
für Özcan
Basaksehir

20:51 - 93. Spielminute

Gelbe Karte (Basaksehir)
Sarikaya
Basaksehir

20:54 - 96. Spielminute

Tor 1:2
Gulbrandsen
Linksschuss
Vorbereitung Crivelli
Basaksehir

21:00 - 102. Spielminute

Gelbe Karte (Fenerbahce)
Serdar Aziz
Fenerbahce

21:00 - 102. Spielminute

Spielerwechsel (Basaksehir)
Tagir
für Sertel
Basaksehir

21:03 - 105. Spielminute

Spielerwechsel (Fenerbahce)
Yandas
für Sosa
Fenerbahce

21:14 - 113. Spielminute

Gelbe Karte (Fenerbahce)
Ozan Tufan
Fenerbahce

21:15 - 115. Spielminute

Gelbe Karte (Basaksehir)
Ozan Tufan
Basaksehir

21:26 - 120. + 5 Spielminute

Gelbe Karte (Fenerbahce)
At. Szalai
Fenerbahce

21:23 - 120. + 2 Spielminute

Gelbe Karte (Fenerbahce)
Volkan Demirel
Fenerbahce

21:25 - 120. + 4 Spielminute

Gelbe Karte (Basaksehir)
Crivelli
Basaksehir

FEN

IBB

Türkiye Kupasi

Özil vergibt Chance: Feners schlechtestes Pokalabschneiden seit Jahren

Basaksehir setzt sich in der Verlängerung durch

Özil vergibt letzte Chance - Feners schlechtestes Pokalabschneiden seit Jahren

Enttäuscht: Mesut Özil (M.) und seine Kollegen.

Enttäuscht: Mesut Özil (M.) und seine Kollegen. imago images

Özil musste auch im dritten Spiel in Istanbul zunächst auf der Bank Platz nehmen und sah dann einen unspektakulären Beginn beider Seiten. Nach 19 Minuten dann das erste Ausrufezeichen durch Fener: Eine stramme Flanke von Caner wurde zum ersten Torschuss der Partie. Auf der anderen Seite machte Pokaltorwart Tekin einen Flachschuss per Abpraller gefährlich. Innenverteidiger Lemos reagierte aber und grätschte die Kugel aus der Gefahrenzone (21.).

Erst in den letzten Minuten vor der Pause nahm die Partie Fahrt auf. Basaksehir fuhr einen Konter über Türüc und Fernandes, der nach starkem Lauf von der rechten Strafraumkante zur Führung ins kurze Eck vollstreckte (42.). Keeper Tekin sah dabei nicht besonders gut aus.

Aufregung gab es dann aber wegen eines Foulspiels von Feners Lemos an Türüc. Der Verteidiger hatte seinen Gegenspieler an der Mittellinie mit den Stollen gegen das Knie getreten und dafür Gelb gesehen. Nach langer VAR-Entscheidung änderte sich die Farbe der Karte auf Rot (45.+1). Der gefoulte Türüc konnte außerdem nicht weitermachen und wurde durch Gulbrandsen ersetzt. Der sah dann, wie Ba aus kurzer Distanz an den Außenpfosten köpfte (45.+3) und damit Basaksehirs Chance aufs 2:0 liegenließ.

Fenerbahce effizient

In der Pause bereitete Özil sich dann auf seinen Einsatz vor. Feners Trainer Erol Bulut wechselte dreimal, um trotz der Unterzahl auf den Halbfinaleinzug zu drücken. Die ersten Chancen der zweiten Hälfte hatte aber ein anderer Joker: Der bereits in der Nachspielzeit gekommene Gulbrandsen vergab erst zweimal von der Strafraumkante (55., 59.), dann im Eins-Gegen-eins gegen den stark reagierenden Tekin (68).

Der erste Torschuss der Gastgeber im zweiten Durchgang landete dann aber sofort im Netz: Der ebenfalls eingewechselte Valencia versenkte einen langen Ball eiskalt zum Ausgleich (72.). In einer danach wieder ereignisarmen Schlussphase - Fenerbahce hatte sich nach dem Ausgleich etwas zurückgezogen - nutzte erneut Gulbrandsen einen Fehler im Aufbauspiel nicht, vielmehr schoss er vorbei (75.). So musste die Partie in die Verlängerung.

Mit zwei neuen Akteuren war Basaksehir in selbiger wieder die aktivere Mannschaft. Sertel vergab die erste Gelegenheit aus dem Rückraum (93.), ehe wieder Gulbrandsen auf dem Flügel auftauchte: Der Norweger setzte zur Flanke an, brachte die Kugel aber mit einem sehenswerten, wenngleich ungewollten, Heber über Tekin hinweg im Tor unter (96.). Anschließend hatte Ndayishimiye die Chance zur Entscheidung, schoss aber frei vor Tekin den herausgeeilten Keeper an (104.).

Özil vergibt die letzte Gelegenheit

Etwas später bot sich Gulbrandsen die Chance zur Entscheidung, er scheiterte jedoch aus spitzem Winkel an Tekin (108.). Auch machte sich in dieser Phase erst die Derbystimmung breit, die beide Teams anfangs hatten vermissen lassen. Im Zuge dessen wurden allein in der Verlängerung sieben Gelbe Karten vergeben, in der Nachspielzeit auch an Fenerbahces Co-Trainer Volkan Demirel, der sich von der Bank aus zu heftig beschwert hatte. Sportlich bot sich Özil die Gelegenheit zum Ausgleich, der Weltmeister trat jedoch aus nächster Nähe über den Ball (117.).

Tore und Karten

0:1 Junior Fernandes (42', Rechtsschuss)

1:1 E. Valencia (72', Rechtsschuss, Cissé)

1:2 Gulbrandsen (96', Linksschuss, Crivelli)

Fenerbahce SK
Fenerbahce

Tekin - Gökhan Gönül, Lemos , At. Szalai , Caner - Kadioglu , Ozan Tufan , Sosa , Gümüs - Cissé , Thiam

Basaksehir FK
Basaksehir

Babacan - Ugur Ucar , Ponck, Epureanu, Sertel - Azubuike, Türüc , Ndayishimiye, Özcan , Junior Fernandes - D. Ba

Schiedsrichter-Team
Firat Aydinus

Firat Aydinus Türkei

Fener schied somit bereits im Viertelfinale des türkischen Pokals aus - das schlechteste Abschneiden seit 2013/14. Für beide Teams geht es am Wochenende nun in der Liga weiter: Fenerbahce spielt am Samstag (17 Uhr) bei Aufsteiger Fatih Karagümrük, Basaksehir ist tags darauf (14 Uhr) in Izmir zu Gast.