eFootball

FCN-Profi Tom Krauß verstärkt Nürnbergs VBL-Team

Wieder ein Profi an der Konsole aktiv

FCN-Profi Tom Krauß verstärkt Nürnbergs VBL-Team

Auch virtuell am Ball: Nürnbergs Tom Krauß.

Auch virtuell am Ball: Nürnbergs Tom Krauß. imago images

Wie die Nürnberger bekanntgaben, wird Krauß "gelegentlich" in der VBL mit dabei sein. "Für mich steht natürlich der Fußball im realen Leben weiterhin im Vordergrund. Ich nutze den virtuellen Fußball einfach zur Abwechslung. Das funktioniert zurzeit sehr gut", sagte Krauß. "Deswegen freue ich mich auch auf die Zusammenarbeit mit unserer eSports-Abteilung und darauf, mich mit dem eSportlern in FIFA zu messen."

Krauß sorgte in der Szene unter anderem mit dem Sieg im zweiten Eligella-Cup für ein Ausrufezeichen. Im November holte der 19-Jährige in der FUT Champions Weekend League 30 Siege aus 30 Spielen und schloss den Modus an diesem Wochenende weltweit auf Platz 30 ab.

"Tom hat uns mit seinen Fähigkeiten an der Konsole komplett überzeugt. Wir haben ihn nicht aus irgendwelchen Marketing-Gründen in unseren Kader aufgenommen, sondern weil er einfach ein starker Spieler ist, der uns dabei unterstützen wird, einen Playoff-Platz in der Virtual Bundesliga einzunehmen", sagte Timo Weber, Projektleiter eSports beim Club.

Demme und Mockenhaupt als Vorreiter

Es ist nicht das erste Mal, dass sích ein Fußballprofi in der VBL versucht. Unter anderem war bereits Neapels Diego Demme (damals für RB Leipzig) und Sascha Mockenhaupt für Wehen Wiesbaden mit dabei. Nürnberg liegt in der VBL Club Challenge aktuell auf dem zehnten Platz.

las

FIFA 21 Ultimate Team: TOTW 20 veröffentlicht