2. Bundesliga

1. FCN: Nürnberger kommt ohne Pflichtspielsperre davon

Glimpfliche Strafe für den Mittelfeldmann

FCN: Nürnberger kommt ohne Pflichtspielsperre davon

Beim Test gegen Ingolstadt: Referee Patrick Hanslbauer zückt "Rot" gegen Fabian Nürnberger (3. v. li.).

Beim Test gegen Ingolstadt: Referee Patrick Hanslbauer zückt "Rot" gegen Fabian Nürnberger (3. v. li.). imago images/Zink

Desaströs hatte sich der Club am Samstag gegen die Schanzer gezeigt, das 0:7 gegen das Zweitliga-Schlusslicht sorgte nicht nur am Valznerweiher für Kopfschütteln. Auch über den Platzverweis für Nürnberger, für den die Partie wegen Nachtretens vorzeitig beendet war (45.), war FCN-Coach Robert Klauß "not amused", drohte dem Mittelfeldakteur doch eine Pflichtspielsperre. 

Die ist nun vom Tisch, denn das DFB-Sportgericht verurteilte Nürnberger "nur" zu einer Sperre von drei Testspielen. Damit steht der Linksfuß dem Tabellenfünften im Gastspiel bei Dynamo Dresden (Sonntag, 13.30 Uhr) zur Verfügung.

jch