3. Liga

FCM löst Pokalaufgabe - Titz setzt Torhüter-Duo im Feld ein

1. FC Magdeburg: Ceka und Schuler treffen in Amsdorf

FCM löst Pokalaufgabe - Titz setzt Torhüter-Duo im Feld ein

Setzte drei Torhüter ein: FCM-Trainer Christian Titz.

Setzte drei Torhüter ein: FCM-Trainer Christian Titz. imago images/Eibner

Ohne die verletzten beziehungsweise erkrankten Baris Atik, Alexander Bittroff, Korbinian Burger, Sirlord Conteh, Maximilian Franzke, Sebastian Jakubiak, Florian Kath, Adrian Malachowski, Tobias Müller, Raphael Obermair, Leon Schmökel, Tim Sechelmann und Luka Sliskovic erreichte Magdeburg durch ein 2:0 (1:0) bei Sechstligist Romonta Amsdorf das Halbfinale des Landespokals. Die Treffer erzielten Jason Ceka vor und Luca Schuler nach der Pause. Benjamin Leneis bestritt zwischen den Pfosten sein erstes Pflichtspiel im FCM-Trikot.

Aufgrund der Personalsorgen griff Christian Titz in der Schlussphase zu einem eher ungewöhnlichen Mittel. Der FCM-Trainer wechselte in der 87. Minute die beiden Schlussmänner Dominik Reimann und Noah Kruth als Feldspieler ein. Auch die U-19-Talente Salem Nouwame und Kieran Ike kamen im zweiten Durchgang vor 488 Zuschauern zum Zug.

Spielersteckbrief Reimann
Reimann

Reimann Dominik

Spielersteckbrief Kruth
Kruth

Kruth Noah

Spielersteckbrief Leneis
Leneis

Leneis Benjamin

"Wir sind mit einer recht dünnen Personalstärke hier angekommen. Wichtig war, dass wir weiterkommen und das haben wir geschafft. Amsdorf hat es aber gut gemacht", sagte Titz nach Abpfiff.

aho

Von Vestenbergsgreuth bis zu den Kickers: Die größten Pokal-Sensationen