FC St. Pauli Transferticker

05.06. - 13:03
Bestätigt

St. Pauli holt Tashchy aus Duisburg

Borys Tashchy wechselt ablösefrei vom MSV Duisburg zum FC St. Pauli. Der Offensivmann unterschreibt bis 2022 und ist nach Rico Benatelli und Luca Zander der dritte Neuzugang der Braun-Weißen.

05.06. - 11:17
Bestätigt

Auch Koglin zieht es nach Magdeburg

Nummer vier beim 1. FC Magdeburg: Brian Koglin kommt vom FC St. Pauli und erhält einen Vertrag bis 2021. Der 22-jährige gebürtige Hamburger kam beim Kiezklub vor allem für die Regionalliga-Reserve zum Einsatz.

04.06. - 14:52
Bestätigt

Jahn: Schneider kommt ablösefrei vom FC St. Pauli

Der SSV Jahn Regensburg hat sich für die kommenden beiden Spielzeiten die Dienste von Jan-Marc Schneider gesichert: Der Angreifer war zuletzt für den FC St. Pauli aktiv und wechselt ablösefrei in die Oberpfalz. In der vergangenen Saison kam Schneider neunmal bei den Kiezkickern zum Zug, neunmal wurde er dabei eingewechselt (keine Torbeteiligung).

31.05. - 09:57
Im Gespräch

St. Pauli hat Paulsen auf dem Zettel

Der FC. St. Pauli ist weiterhin auf der Suche nach einem neuen Innenverteidiger. Da sich mit Philipp Ziereis aktuell ein Stammverteidiger noch in der Reha befindet und zudem Leihspieler Justin Hoogma wohl nach Hoffenheim zurückkehren wird, gibt es für den Kiez-Klub Bedarf auf dieser Position. Die Lücke schließen könnte der Däne Björn Paulsen, der mit dem FC Ingolstadt zuletzt aus der 2. Liga abgestiegen ist, aber bereits im Winter auf dem Zettel der Hamburger stand. Sein Vertrag bei den Schanzern läuft noch bis 2021, ein Transfer wäre daher mit einer Ablöse verbunden.

29.05. - 09:00
Bestätigt

Cenk Sahin zurück auf den Kiez

Nach dem Abstieg aus der 2. Liga mit dem FC Ingolstadt kehrt Cenk Sahin von seiner Leihe zurück und schließt sich wieder dem FC St. Pauli an.

23.05. - 14:26
Im Gespräch

Litka hat keine Zukunft beim FC St. Pauli

Neben Brian Koglin wird auch Maurice Litka in der kommenden Saison 2019/20 nicht mehr für den FC St. Pauli auflaufen, das gaben die Hamburger am Donnerstagnachmittag bekannt. Der Mittelfeldspieler, der seit 2006 in Hamburg unter Vertrag stand und in der vergangenen Spielzeit an Drittligist Uerdingen ausgeliehen war, darf sich einen neuen Verein suchen. Für den KFC machte Litka in der Saison 2018/19 insgesamt 20 Ligaspiele (ein Tor, zwei Assists, kicker-Notenschnitt 3,41). Für St. Pauli kommt Litka in zwölf Jahren auf nur 19 Ligaspiele (eine Vorlage).

23.05. - 14:21
Im Gespräch

Koglin muss St. Pauli verlassen

Der FC St. Pauli hat am Donnerstagnachmittag einige Personalentscheidungen öffentlich gemacht: Unter anderem muss Verteidiger Brian Koglin die Kiezkicker verlassen. Der 22-Jährige kam in der vergangenen Saison - wie bereits in der Spielzeit 2017/18 - lediglich an den letzten beiden Spieltagen zum Einsatz. Gegen Bochum (0:0, kicker-Note 3,5) spielte er durch, in Fürth (1:2, kicker-Note 4,5) war die Partie für ihn nach 61 Minuten wegen Gelb-Rot beendet.

23.05. - 14:09
Bestätigt

Alex Meier verlässt St. Pauli

Der FC St. Pauli und Stürmer Alex Meier gehen ab Sommer getrennte Wege. Darauf verständigten sich Klub und Spieler nach "sehr vertrauensvollen und guten Gesprächen". Der 36-Jährige stieß im Winter als vereinsloser Spieler zu den Hamburgern. In 16 Spielen für den FCSP erzielte er sechs Tore und gab einen Assist (kicker-Notenschnitt 3,68).

23.05. - 14:04
Bestätigt

St. Pauli verpflichtet Zander fest

Nach einem zweijährigen Leihgeschäft hat der FC St. Pauli Rechtsverteidiger Luca Zander fest vom SV Werder Bremen verpflichtet. Der 23-Jährige unterschrieb am Millerntor einen bis 2023 laufenden Vierjahresvertrag. "Luca ist ein junger, gut ausgebildeter Außenverteidiger, der bei uns in den letzten zwei Jahren seine Klasse gezeigt hat", sagte FCSP-Trainer Jos Luhukay. In der abgelaufenen Saison kam Zander zwölfmal in der 2. Liga zum Einsatz (ein Assist, kicker-Notenschnitt 3,86).

23.05. - 10:58
kein Thema

Keine Anfragen für Trapp

Osnabrücks Maurice Trapp wurde in den letzten Wochen mit Union Berlin, dem FC St. Pauli und Arminia Bielefeld in Verbindung gebracht. Anfragen liegen dem VfL allerdings nicht vor. Es scheint, als würde der Top-Innenverteidiger beim Drittliga-Meister bleiben und nach dem Aufstieg in der 2. Liga mit angreifen. Der 27-Jährige absolvierte in der abgelaufenen Saison 31 Spiele, erzielte vier Tore und gab einen Assist. Mit einem kicker-Notenschnitt von 2,68 war Trapp der notenbeste Feldspieler an der Bremer Brücke.