20:59 - 15. Spielminute

Foulelfmeter
J. Correa
verschossen
FC Sevilla

21:10 - 25. Spielminute

Tor 1:0
Sarabia
Kopfball
Vorbereitung Escudero
FC Sevilla

21:56 - 55. Spielminute

Spielerwechsel (FC Sevilla)
Carrico
für Lenglet
FC Sevilla

21:59 - 57. Spielminute

Spielerwechsel (Leicester)
D. Gray
für Musa
Leicester

22:03 - 61. Spielminute

Tor 2:0
J. Correa
Rechtsschuss
Vorbereitung Jovetic
FC Sevilla

22:05 - 63. Spielminute

Spielerwechsel (FC Sevilla)
Iborra
für J. Correa
FC Sevilla

22:14 - 73. Spielminute

Tor 2:1
Vardy
Rechtsschuss
Vorbereitung Drinkwater
Leicester

22:19 - 77. Spielminute

Gelbe Karte (FC Sevilla)
Escudero
FC Sevilla

22:29 - 88. Spielminute

Spielerwechsel (Leicester)
Amartey
für Albrighton
Leicester

22:33 - 90. + 2 Spielminute

Gelbe Karte (FC Sevilla)
Carrico
FC Sevilla

SEV

LEI

Champions League

Vardy dämpft die Freude in Sevilla

Correa: Erst verschossener Elfmeter, dann Tor

Vardy dämpft die Freude in Sevilla

Brachte Sevilla in Führung: Pablo Sarabia (r.).

Brachte Sevilla in Führung: Pablo Sarabia (r.). Getty Images

Sevillas Trainer Jorge Sampaoli, der aufgrund einer UEFA-Sperre auf der Bank durch Co-Trainer Juan Manuel Lillo Diez vertreten wurde, veränderte seine Startelf nach dem 2:0-Triumph über Eibar in der Primera Division auf drei Positionen: Statt Mercado, Vazquez und Ben Yedder begannen Mariano, Vitolo und Correa.

Nur eine Änderung nahm hingegen Leicester-Coach Claudio Ranieri im Vergleich zur 0:1-Pokalpleite gegen den FC Millwall vor. Statt Gray stand Musa in der Anfangsformation.

Schmeichel steht im Mittelpunkt

Das Achtelfinale

Gegen den strauchelnden englischen Meister stellte der FC Sevilla seine Favoritenstellung von Beginn an unter Beweis. Während Leicester kaum einmal zu kontrolliertem Aufbauspiel kam und in der ersten Hälfte keine einzige gute Torgelegenheit vorweisen konnte, spielten die Andalusier von Beginn an zielstrebig nach vorne. Ein Schlenzer von Sarabia strich früh nur knapp über die Querlatte (3.). Der Ex-Schalker Fuchs zwang seinen Keeper Schmeichel mit einer verunglückten Rückgabe zu einer ersten Parade (6.). Noch immer in der Anfangsphase gab es nach einer unnötigen Grätsche von Morgan gegen Correa im Strafraum Strafstoß. Doch Schmeichel entschärfte den Flachschuss vom Punkt. Correa selbst war zum Elfmeter angetreten (15.).

Auch nach dem kleinen Rückschlag spielte Sevilla weiter munter nach vorne. Nachdem auch Escudero - wie Fuchs ein ehemaliger Schalker - aus der Distanz ein Schmeichel scheiterte, gelang den Andalusiern kurz darauf das 1:0: Diesmal nach maßgenauer Flanke von Escudero köpfte Sarabia am zweiten Pfosten mit Hilfe des Innenpfostens ein (25.). Kurz darauf war für die Spanier nach eine listigen Heber aus großer Distanz von Jovetic jedoch wieder bei Leicesters einzigem Aktivposten Schmeichel Endstation (27.). Nach einseitigen 45 Minuten konnten Ranieri und sein Team einzig mit dem nur knappen Rückstand zufrieden sein.

Correa erst eiskalt, dann Vardy aus dem Nichts

Jamie Vardy (r.)

Jamie Vardy trifft in Sevilla, Sergio Rico ist machtlos. Getty Images

Gleich nach Wiederbeginn zeigten die Foxes zumindest kurzzeitig ein paar offensive Ansätze. Ein Distanzschuss von Ndidi war aber leichte Beute für den ansonsten kaum beschäftigten Sergio Rico (50.). Gefährlicher war aber weiterhin Sevilla. So traf Vitolo aus äußerst spitzem Winkel den linken Pfosten (51.), Sarabia zielte wenig später knapp neben das Tor (56.). Correa war es schließlich, der das 2:0 erzielte. Nach starker Vorarbeit von Jovetic vollstreckte der Argentinier aus zentraler Position im Strafraum unter die Querlatte (61.).

In der Phase danach waren die Andalusier wieder deutlich überlegen - doch aus dem Nichts gelang Leicester in der 73. Minute plötzlich der Anschluss! Nach Flanke von Drinkwater tauchte Vardy am Fünfmeterraum völlig frei auf und vollstreckte an Sergio Rico vorbei zum 1:2 aus Sicht der Engländer (73.). Nicht nur die Stimmung im Stadion, sondern auch das Offensivspiel der Hausherren erlebte dadurch einen Dämpfer. Einzig Vitolo aus spitzem Winkel hatte in der Schlussphase noch eine gute Gelegenheit zu einem dritten Treffer, doch Schmeichel war abermals auf dem Posten (83.).

Tore und Karten

1:0 Sarabia (25', Kopfball, Escudero)

2:0 J. Correa (61', Rechtsschuss, Jovetic)

2:1 Vardy (73', Rechtsschuss, Drinkwater)

FC Sevilla
FC Sevilla

Sergio Rico - Mariano, Rami, Lenglet , Escudero - N’Zonzi, Sarabia , Vitolo, Nasri - Jovetic, J. Correa

Leicester City
Leicester

Schmeichel - Simpson, Morgan, Huth, Fuchs - Drinkwater, Ndidi, Musa , Mahrez, Albrighton - Vardy

Schiedsrichter-Team
Clement Turpin

Clement Turpin Frankreich

Spielinfo

Stadion

Ramon Sanchez Pizjuan

Zuschauer

38.834

Der FC Sevilla trifft am kommenden Spieltag der spanischen Primera Division auf den Stadtrivalen Betis (Samstag, 16.15 Uhr). Die Foxes empfangen am Montag (21 Uhr) den FC Liverpool. Das Rückspiel wird am 14. März in Leicester ausgetragen.

Bilder zur Partie FC Sevilla - Leicester City