21:43 - 12. Spielminute

Gelbe Karte (FC Porto)
Sergio Conceicao
FC Porto

21:52 - 20. Spielminute

Tor 1:0
Galeno
FC Porto

22:03 - 31. Spielminute

Gelbe Karte (SL Benfica)
Morato
SL Benfica

22:16 - 44. Spielminute

Tor 2:0
Galeno
Vorbereitung Evanilson
FC Porto

22:37 - 46. Spielminute

Spielerwechsel
Carreras
für Morato
SL Benfica

22:37 - 46. Spielminute

Spielerwechsel
Florentino
für Kökcü
SL Benfica

22:44 - 52. Spielminute

Gelbe Karte (SL Benfica)
Otamendi
SL Benfica

22:47 - 55. Spielminute

Tor 3:0
Wendell
Vorbereitung Galeno
FC Porto

22:48 - 56. Spielminute

Spielerwechsel
Arthur Cabral
für Tengstedt
SL Benfica

22:48 - 56. Spielminute

Spielerwechsel
David Neres
für di Maria
SL Benfica

22:53 - 61. Spielminute

Gelb-Rote Karte (SL Benfica)
Otamendi
SL Benfica

22:55 - 63. Spielminute

Spielerwechsel
Tomas Araujo
für Rafa
SL Benfica

23:07 - 75. Spielminute

Tor 4:0
Pepê
Vorbereitung Nico
FC Porto

23:11 - 79. Spielminute

Gelbe Karte (FC Porto)
Nico
FC Porto

23:14 - 82. Spielminute

Spielerwechsel
Ivan Jaime
für Galeno
FC Porto

23:14 - 83. Spielminute

Spielerwechsel
Eustaquio
für Nico
FC Porto

23:15 - 83. Spielminute

Spielerwechsel
Danny Namaso
für Evanilson
FC Porto

23:15 - 83. Spielminute

Spielerwechsel
Sanchez
für Joao Mario
FC Porto

23:19 - 88. Spielminute

Spielerwechsel
Toni Martinez
für Francisco Conceicao
FC Porto

23:22 - 90. Spielminute

Tor 5:0
Danny Namaso
Vorbereitung Sanchez
FC Porto

POR

BEN

Liga Portugal Betclic

Nach Benficas 0:5 in Porto: Schmidt verweigert Entschuldigung

Trainer nach 0:5 in Porto unter Druck

Nach Benfica-Debakel: Schmidt verweigert Entschuldigung

Erneut unter Druck: Roger Schmidt, hier nach der Gelb-Roten Karte für Nicolas Otamendi (vorn).

Erneut unter Druck: Roger Schmidt, hier nach der Gelb-Roten Karte für Nicolas Otamendi (vorn). Getty Images

In drei Wettbewerben hat Roger Schmidt mit Benfica noch Titelaussichten, in zweien davon haben sich diese aber binnen drei Tagen deutlich verschlechtert. Nach der 1:2-Niederlage im Hinspiel des Pokalhalbfinals beim Lissaboner Stadtrivalen Sporting am Donnerstag kassierte der amtierende Meister am Sonntagabend im Liga-Topspiel beim FC Porto ein 0:5.

Champions-League-Topscorer Galeno stellte mit einem Doppelpack (20./44.) früh die Weichen und legte dem Ex-Leverkusener Wendell auch noch das 3:0 auf (55.). Spätestens als sechs Minuten später Weltmeister Otamendi Gelb-Rot sah, war die Partie für Benfica gelaufen. Pepê (75.) und der eingewechselte Danny Namaso (90.) nutzten die Überzahl zu weiteren Toren.

PORTO, PORTUGAL - MARCH 3: Head coach, Roger Schmidt of SL Benfica reacts during the Liga Portugal Betclic match between FC Porto and SL Benfica at Estadio do Dragao on March 3, 2024 in Porto, Portugal. (Photo by Octavio Passos/Getty Images)

Debakel im Spitzenspiel: Schmidts Benfica geht mit 0:5 in Porto unter

alle Videos in der Übersicht

"Dieser Abend war für alle katastrophal"

"Dieser Abend entspricht nicht den Maßstäben und Zielen des Klubs, er war für alle katastrophal", wurde Präsident Rui Costa nach dem Debakel deutlich. Benfica verlor die gerade erst eroberte Tabellenführung wieder an Sporting, das nach dem 3:2 gegen den SC Farense nun mit einem Spiel weniger einen Punkt Vorsprung hat, während das drittplatzierte Porto den Rückstand auf Benfica auf sechs Zähler reduzierte.

zum Thema

Schmidts Mannschaft war mit einem Lauf von acht ungeschlagenen Pflichtspielen und sechs Siegen in die beiden wichtigen Partien gegangen, dazu mit dem Einzug ins Europa-League-Achtelfinale im Rücken (2:1/0:0 gegen Toulouse). "Wir sind bereit", hatte Schmidt deshalb selbstbewusst erklärt - nur um jetzt zurück im Zentrum der Kritik zu sein.

Nachdem der 56-Jährige im Herbst nach dem Aus in der Champions League schon einmal kurz vor der Entlassung gestanden hatte und von den Fans sogar mit einer Flasche beworfen worden war, hatte er eine erstaunliche Wende eingeleitet. Nun scheint er erneut eine zu benötigen, am besten schon am Donnerstag (21 Uhr, LIVE! bei kicker) im Europa-League-Achtelfinalhinspiel gegen die Glasgow Rangers.

Schmidt entschuldigt sich nicht, Präsident Rui Costa schon

Dass er sich nach dem 0:5 in Porto weigerte, sich beim Anhang für die Leistung seiner Elf zu entschuldigen, sorgte für zusätzliche Diskussionen. Er sehe "keinen Grund" dafür, erklärte Schmidt. "Wir haben es nicht absichtlich getan, es war einfach nicht unser Tag." Nun müsse man einfach eine Reaktion zeigen.

Tore und Karten

1:0 Galeno (20')

2:0 Galeno (44')

mehr Infos
FC Porto   Benfica Lissabon  
Spieldaten
18
Torschüsse
5
63%
Ballbesitz
37%
mehr Infos
FC Porto
FC Porto

Diogo Costa - Joao Mario , Pepe, Otavio, Wendell - Varela, Nico , Francisco Conceicao , Pepê , Galeno - Evanilson

mehr Infos
Benfica Lissabon
SL Benfica

Trubin - Aursnes, Antonio Silva, Otamendi , Morato - Joao Neves, Joao Mario, di Maria , Rafa , Kökcü - Tengstedt

mehr Infos
Schiedsrichter-Team

Joao Pinheiro Portugal

mehr Infos
Spielinfo
Stadion Estadio do Dragao
Zuschauer 49.013
mehr Infos

Diese forderte auch Rui Costa ein, der Schmidt gleichwohl für seine Aussagen in Schutz nahm. "Ich verstehe, was der Trainer gesagt hat, das ist völlig logisch. Ich bin derjenige, der sich entschuldigen muss. Niemand hat eine derartige Niederlage verdient, und als Präsident übernehme ich die Verantwortung dafür."

jpe

Drei Bundesligisten dabei: Diese 20 Vereine zahlen die höchsten Gehälter in Europa