Bundesliga

FC Liverpool heiß auf Schalkes Sidney Sam

Klopp signalisiert Interesse am Mittelfeldspieler

FC Liverpool heiß auf Schalkes Sidney Sam

Nach ihm hat der FC Liverpool seine Fühler ausgestreckt: Schalkes Sidney Sam.

Nach ihm hat der FC Liverpool seine Fühler ausgestreckt: Schalkes Sidney Sam. imago

Aus dem Trainingslager des FC Schalke in Orlando berichtet Toni Lieto

Als Schalkes Coach André Breitenreiter Sidney Sam zu Beginn des Trainingslagers in Florida nicht nur intern, sondern in ungewöhnlich scharfen Worten auch öffentlich hart kritisiert hatte, wussten die Königsblauen noch nichts vom Interesse des FC Liverpool. Dieses kristallisierte sich erst etwas später heraus. Der englische Topklub soll inzwischen bereits an Sam beziehungsweise dessen Berater herangetreten sein.

Der in der Endphase der Vorsaison degradierte Sam kam nach seiner Begnadigung in der Sommerpause nie über den Status als Reservist hinaus (null Ligaeinsätze, zwei Europa-League-Auftritte). Dennoch hatte er zuletzt mehrfach betont, sich bei Schalke durchsetzen zu wollen. Der FC Liverpool hat zwar noch kein schriftliches Angebot abgeben, doch sollte er es tun, würde der 27-Jährige wohl nicht zweimal überlegen und das Insel-Abenteuer wagen.

Klopp hat deutschen Markt im Blick

Die Frage lautet nun: Wie ernsthaft ist das Interesse von Jürgen Klopp? Der Coach braucht Verstärkung, auf der Suche danach hat er vor allem den deutschen Markt im Blick - dort kennt er sich am allerbesten aus. Die Ablösesumme für Sam dürfte keine Hürde sein. Sein Schalke-Vertrag gilt zwar noch bis 2018, doch sein Klub ist mit ihm unzufrieden. Daher hätten die Königsblauen den Ex-Leverkusener schon im vergangenen Sommer ziehen lassen, der Wechsel zu Eintracht Frankfurt war aber in letzter Sekunde am nicht bestandenen Medizincheck gescheitert.

Die Vertragslaufzeiten der Schalke-Profis