Fußball-Vereine Freundschaftsspiele

Gießen - Dortmund 0:2 | Ansgar Knauff eröffnet BVB-Saison

Haaland steigt wohl am Mittwoch ein

Knauff eröffnet Dortmunder Saison: BVB siegt bei Rose-Debüt

Erstes Tor der BVB-Saison: Ansgar Knauff bejubelt das 1:0 für Borussia Dortmund.

Erstes Tor der BVB-Saison: Ansgar Knauff bejubelt das 1:0 für Borussia Dortmund. imago images/HMB-Media

Der Test hatte nach rund eineinhalb Wochen Vorbereitung nur begrenzte Aussagekraft, ohne die EM-Fahrer und Stürmerstar Erling Haaland standen vor 3700 Zuschauern viele Nachwuchsspieler auf dem Platz. Ohne zahlreiche EM-Fahrer griff Rose auf einige Spieler aus der eigenen U 23 und der U 19 zurück. Auch Haaland stand noch nicht im Kader, der norwegische Stürmer absolvierte nach seiner Rückkehr am Dienstag zunächst die obligatorische Leistungsdiagnostik und steigt wohl am Mittwoch ins Training ein.

Der neue Coach ließ sein Team in einem 4-3-3 auflaufen und griff damit das System des Schussspurts der vergangenen Saison von Edin Terzic mit einem Sechser, zwei Achtern und zwei offensiven Außen auf. Wirkliche Aussagekraft dürfte die Grundordnung zu so einem frühen Zeitpunkt der Vorbereitung aber nicht haben, noch fehlen dem 44-Jährige fast alle Verteidiger.

Knauff gelingt der Premierentreffer - Tigges erhöht fein

Die erste brenzlige Szene führte über Marco Reus, der im eigenen Strafraum fast ein Eigentor produzierte und das Außennetz traf. Allerdings war die Aktion zuvor bereits wegen Abseits abgepfiffen worden (9.). Auf der anderen Seite mussten die Zuschauer bis zur 34. Minute warten, um den ersten gefährlichen Angriff auf das Tor vor ihnen zu sehen - der führte aber direkt zum Premierentreffer der Saison 2021/22: Der auffällige Julian Brandt bediente Ansgar Knauff im Strafraum an Keeper Frederic Löhe vorbei, der Youngster traf ins leere Tor.

kicker-Rangliste - Außenbahn defensiv

Guerreiro neuer Spitzenreiter - aber "lässt defensiv vieles vermissen"

alle Videos in der Übersicht

Kurz danach verfehlte ein Fernschuss von Mahmoud Dahoud das Tor knapp. Noch vor der Pause erhöhte Steffen Tigges: Der Angreifer nahm einen flachen Pass von Dahoud elegant mit, drehte sich dabei um seinen Gegenspieler und vollendete alleine vor Gießens Ex-Bundesliga-Keeper Löhe souverän (42.).

Die U 23 schafft kein Tor mehr

Zur Pause wechselte Rose komplett durch und brachte elf Akteure aus der U23, in Tobias Raschl und Keeper Luca Unbehaun standen nur noch zwei Spieler mit einem Profivertrag auf dem Platz. Die Talente, nun in einem 3-5-2 angeordnet, knüpften aber durchaus an die Schlussphase der ersten Hälfte an, Richmond Tachie scheiterte gleich dreimal, an einem Block (47.), mit einem strammen Schuss am Keeper (53.) und erneut an einem Abwehrbein (58.). Auch Berkan Taz näherte sich zweimal gefährlich an, ohne zu treffen, für Gießen vergab Aykut Öztürk die beste Gelegenheit (78.).

So blieb es bei den beiden Toren der ersten Halbzeit, Trainer Rose war trotzdem zufrieden: "Wir haben gewonnen, die Jungs haben echt viel investiert", sagte er nach Abpfiff. "In der zweiten Hälfte hatte die U23 eine Menge Tempo drin, hat aber leider kein Tor geschossen."

BVB 1. Halbzeit: Hitz – Passlack, Collins, Thaqi, Schulz – Dahoud – Gürpüz, Brandt – Knauff, Reus – Tigges

Tore und Karten

0:1 Knauff (34')

0:2 St. Tigges (42')

FC Gießen
FC Gießen

Löhe - Gaudermann, Fischer , M. Fink, Reithmeir, Takehara - Burgio , Münn, Trkulja , Daghfous - Ibrahimaj

Borussia Dortmund
Dortmund

Hitz - Passlack , Thaqi , Collins , N. Schulz - Dahoud , Gürpüz , Brandt , Knauff , Reus - St. Tigges

Spielinfo

Zuschauer

3.700

BVB 2. Halbzeit: Unbehaun – Hippe, Papadopoulos, Finnson – Makreckis, Pfanne, Raschl, Taz – Pherai - Tachie, Bornemann (79. Tattermusch)

pak

Das sind die Bundesliga-Sommerneuzugänge 2021/22