Regionalliga

FC Bayern holt Hyun-ju Lee von den Pohang Steelers

Offensivspieler wird für das Regionalliga-Team ausgeliehen

FC Bayern holt Lee von den Pohang Steelers

Begrüßt einen neuen Zögling im Bayern-Internat: Campus-Chef Jochen Sauer.

Begrüßt einen neuen Zögling im Bayern-Internat: Campus-Chef Jochen Sauer. picture alliance / Foto Huebner

Hyun-ju Lee wurde für ein Jahr verpflichtet - per Leihe vom Erstligisten Pohang Steelers. Darüber hinaus hat sich der Rekordmeister eine Kaufoption gesichert. Der 18-jährige Mittelfeldspieler absolvierte in der Vergangenheit bereits Probe-Trainingseinheiten im NLZ und wird in den Kader der Bayern-Amateure eingegliedert.

Jochen Sauer, Leiter am Bayern-Campus sagte zum Transfer: "Nach dem Vereinswechsel von Oliver Batista-Meier konnten wir einen Kaderplatz bei den Amateuren neu besetzen. Hyun-ju hat uns im Probetraining überzeugt und wir haben die Entscheidung getroffen, ihn zu verpflichten."

Der Neue wohnt im Bayern-Internat - Idol Kimmich

Lee, der ins Internat am Campus-Gelände ziehen wird und "Beweglichkeit und Sprintgeschwindigkeit" als seine Stärken nennt, zeigte sich unterdessen "sehr dankbar, dass ich meinen ersten Vertrag bei Bayern München unterzeichnet habe. Ich möchte mich jetzt schnell eingewöhnen, um meine besten Leistungen auf dem Platz zeigen zu können." Dies kann er bereits am Freitag in der ersten Trainingseinheit unter Martin Demichelis, dem Coach des Regionalliga-Teams.

Als sein Idol bezeichnet Lee im Interview auf der Website des Bayern-Campus Joshua Kimmich: "Die Art und Weise, wie er auf dem Platz auftritt, beeindruckt mich. Von seiner Defensivarbeit kann ich mir noch einiges abschauen und lernen. Auch Jamal Musiala ist aufgrund des gleichen Alters ein Spieler, zu dem ich aufblicke."

aho

Vor dem Neustart: Die Lage in der 3. Liga

alle Videos in der Übersicht