FC Barcelona Transferticker

13.06. - 16:06
In Verhandlung

PSG lockt de Ligt offenbar mit sattem Gehalt

Paris St. Germain hat im Werben um Matthijs de Ligt (19) offenbar Zahlen auf den Tisch gelegt: Wie mehrere Medien übereinstimmend berichten, lockt der Klub von Thomas Tuchel das niederländische Innenverteidiger-Talent von Ajax Amsterdam mit einem Wochengehalt von rund 380.000 Euro - als Ablöse sollen 70 Millionen Euro fließen. Auch der FC Barcelona, der bereits de Ligts bisherigen Teamkollegen Frenkie de Jong verpflichtet hat, gilt als stark interessiert.

12.06. - 22:04
Im Gespräch

Griezmann laut Atletico-Geschäftsführer zu Barça

Antoine Griezmann wird Atletico Madrid nach fünf Jahren verlassen, so viel ist klar. Nur wohin? Rund um diese Frage wird seit Wochen national wie international spekuliert. Der französische Weltmeister befeuerte die Gerüchteküche dann noch selbst, indem er vielsagen sagte: "Ich weiß, wo ich spielen werde." Nun aber äußerte sich Miguel Angel Gil Marin, immerhin Geschäftsführer von Atletico Madrid, sich dazu und verriet den neuen Arbeitgeber des Franzosen: "Ich weiß ganz genau, wo er spielen wird, ich weiß es seit März: in Barcelona", wird der 55-Jährige von der spanischen Sportzeitung "Sport" zitiert. Barça gilt seit jeher als größter Interessent des 28-Jährigen, dessen Ablösesumme bei 120 Millionen Euro liegt. Zuletzt war aber die Rede davon, dass ein Griezmann-Transfer beim spanischen Meister "keine Priorität mehr" habe. Barcelonas Präsident Josep Maria Bartomeu solle Zweifel bekommen haben, auch aufgrund der enormen Ablösesumme, hieß es damals unter anderem von Seiten der "Marca".

09.06. - 11:56
Im Gespräch

Griezmann: "Ich weiß, wo ich nächste Saison spiele"

Antoine Griezmann will Atletico Madrid im Sommer verlassen, der lange interessierte FC Barcelona scheint aber laut jüngsten Berichten aus Spanien einen Rückzieher zu machen. Zieht es den Weltmeister stattdessen in die Heimat zu Paris Saint-Germain? "Ich weiß, wo ich nächste Saison spiele", erklärte der 28-Jährige nach Frankreichs überraschender 0:2-Niederlage in der Türkei gegenüber "Telematin". Außerdem: "Ich weiß, wo ich in sieben Jahren spielen werde." Den zuletzt ebenfalls ins Spiel gebrachten neuen MLS-Klub Inter Miami (Eigentümer David Beckham) schloss Griezmann hingegen aus.

03.06. - 10:15
Im Gespräch

Doch nicht Barça? Griezmann hat keine Eile

Antoine Griezmann ist eine der heißen Personalien auf dem Transfermarkt im Sommer: Der französische Weltmeister hat bereits erklärt, seinen Stammverein Atletico Madrid vor der neuen Saison zu verlassen. Der Deal mit dem FC Barcelona galt als gesichert, mittlerweile wird daran aber gezweifelt. Im Laufe der Wechselperiode dürfte sich ein Verein finden, der die 120 Millionen Euro hohe Ausstiegsklausel zahlt. "Wann sich meine Zukunft klärt? Das weiß ich nicht, aber das ist eine gute Frage. Alles zu seiner Zeit", erklärte Griezmann am Rande des 2:0-Erfolgs der Franzosen gegen Bolivien am Sonntag. Auch Paris Saint-Germain gilt als einer der Interessenten.

03.06. - 09:36
Im Gespräch

Neymar: Große Tauschaktion zwischen Barça und PSG?

Der FC Barcelona bastelt nach den beiden Enttäuschungen zum Saisonende (Halbfinal-Aus in der CL, Copa-Finalniederlage) an einer schlagkräftigen Truppe für die neue Saison: Immer wieder taucht dabei der Name Neymar auf. Die vereinsnahe "Mundo Deportivo" berichtet am Montagmorgen, dass es eine große Tauschaktion zwischen Stammverein Paris Saint-Germain und Ex-Klub Barcelona geben könnte. PSG sei durchaus interessiert an Ousmane Dembelé, Coutinho und Ivan Rakitic, die in dieses Wechselgeschäft eingewickelt sein sollen. Mit Neymar holten die Katalanen 2015 zuletzt das Triple, das auch in naher Zukunft ein großes Ziel bleiben dürfte.

30.05. - 13:13
Im Gespräch

"Keine Priorität mehr": Platzt nun Griezmanns Wechsel zu Barça?

Nach seinem verkündeten Abschied von Atletico Madrid schien eigentlich alles klar zu sein mit einem Wechsel von Antoine Griezmann zum FC Barcelona. Dahingehend waren sich allen voran spanische Medien einig. Doch nun könnte dieser Deal platzen. Meister Barça hat einem Medienbericht der "Marca" zufolge eine mögliche Verpflichtung des französischen Weltmeisters vorerst auf Eis gelegt. FCB-Präsident Josep Maria Bartomeu habe derzeit "keinerlei Absicht", den 28-jährigen Angreifer zu den Katalanen zu holen, berichtete das spanische Sportblatt am Donnerstag. Barcelona galt bisher als größter Interessent an einem Transfer. Nun habe eine Verpflichtung des Torjägers "keine Priorität mehr", hieß es weiter. Einerseits soll die feststehende Ablöse von 120 Millionen Euro zu hoch sein, andererseits sollen Präsident, Klub und Fans noch immer sauer auf Griezmann sein, weil dieser den eigentlich schon für 2018 geplanten Wechsel aufgeschoben und seinen Vertrag bei Atleti zunächst bis 2023 verlängert hatte.

28.05. - 13:07
Im Gespräch

Spanische Medien berichten über Valverde-Entlassung

Mehrere Medien in Spanien, darunter "El Mundo" und "Diario Sport", berichten übereinstimmend davon, dass Ernesto Valverde noch heute als Trainer des FC Barcelona entlassen werden könnte. Mit Belgiens Nationalcoach Roberto Martinez wird schon ein heißer Nachfolge-Kandidat gehandelt. Valverde, zuletzt im Copa-del-Rey-Finale mit den Katalanen am FC Valencia gescheitert (1:2), soll bereits informiert worden sein. Valverde war mit Barça überlegen Meister geworden, in der Champions League in Liverpool jedoch dramatisch ausgeschieden (3:0, 0:4).

26.05. - 19:27
Im Gespräch

De Ligt: "Ich entscheide nach der Nations League"

Die Zukunft von Matthijs de Ligt ist nach wie vor ungeklärt. Am Innenverteidiger von Ajax Amsterdam sind unter anderem der FC Barcelona und Manchester United interessiert. "Natürlich ist die Premier League ein großartiger Wettbewerb, aber auch die spanische Liga. Noch weiß ich nicht, wo meine Zukunft liegt. Das werde ich erst nach den beiden Spielen in der Nations League entscheiden", sagte er am Sonntag. Die Elftal trifft am 5. Juni im Halbfinale auf England, die Finalspiele steigen am 9. Juni. Fest steht bislang nur, dass de Ligt in der kommenden Saison nicht mehr für Ajax auflaufen wird.

20.05. - 13:20
In Verhandlung

Schnappt sich der BVB Youngster Morey?

Spanische Medien berichten, dass Mateu Morey (19) aus der U 19 des FC Barcelona vor einem Wechsel zu Borussia Dortmund stehen soll. Neben dem BVB sollen aber auch andere Klubs an der Verpflichtung des Rechtsverteidigers interessiert sein, dessen Vertrag ausläuft. 2017 war Morey mit Spanien U-17-Europameister geworden.

16.05. - 14:57
Im Gespräch

Bartomeu: Valverde bleibt im Amt

Ernesto Valverde bleibt trotz des Scheiterns im Halbfinale der Champions League Trainer des FC Barcelona. Das bestätigte Präsident Josep Maria Bartomeu bei der Vorstellung eines neuen Buches über die Blaugrana. "Er hat die Unterstützung des Präsidenten und des Vorstands. Er ist der Trainer, den wir wollen. Das ist ein mittel- und langfristiges Projekt", sagte Bartomeu. Nach dem Aus in Liverpool war über die Ablösung des 55-Jährigen spekuliert worden. Barcelona steht nach dem Gewinn der Meisterschaft auch noch vor dem Triumph in der Copa del Rey (Finale am 25. Mai gegen Valencia) und damit vor dem Double.