Bundesliga

FC Augsburg macht Baum zum Cheftrainer

Augsburg trifft Entscheidung auf der Trainerposition

FC Augsburg macht Baum zum Cheftrainer

Soll die Mannschaft des FC Augsburg auch weiterhin betreuen: Manuel Baum.

Soll die Mannschaft des FC Augsburg auch weiterhin betreuen: Manuel Baum. imago

"Wir sind überzeugt, dass Manuel Baum der richtige Trainer ist, um die Philosophie des FC Augsburg im Sinne des Vereins umzusetzen und weiterzuentwickeln", begründet Stefan Reuter, Geschäftsführer Sport, die Entscheidung. "Daher wollen wir langfristig mit Manuel Baum zusammenarbeiten."

Für Baum, dem zumindest bis zum Saisonende der bisherige U-19-Trainer Alexander Frankenberger als Assistent zur Seite stehen wird, spreche zudem, dass er keine Eingewöhnungszeit benötige. In seiner zweieinhalbjährigen Tätigkeit für die Augsburger habe er "die FCA-Philosophie im Nachwuchs erfolgreich implementiert". Zudem habe Baum nach seinem Einstieg als Interimstrainer nach der Trennung von Dirk Schuster einen guten Eindruck hinterlassen. "In den ersten Tagen als Cheftrainer hat er die Mannschaft in den Spielen gegen Mönchengladbach und Dortmund sehr akribisch und gut vorbereitet", meint Reuter.

FC Augsburg - Die letzten Spiele
SC Freiburg Freiburg (H)
0
:
4
BW Lohne BW Lohne (A)
0
:
4
Trainersteckbrief Baum
Baum

Baum Manuel

FC Augsburg - Vereinsdaten
FC Augsburg

Gründungsdatum

08.08.1907

Vereinsfarben

Rot-Grün-Weiß

Wir sind überzeugt, dass Manuel Baum der richtige Trainer ist, um die Philosophie des FC Augsburg im Sinne des Vereins umzusetzen und weiterzuentwickeln.

Stefan Reuter

In diesen beiden Spielen als Bundesliga-Trainer holte Baum nach dem kurzfristigen Einstieg am 14. Dezember vier Punkte: Auf das 1:0 über Gladbach folgte ein 1:1 in Dortmund. "Ich sehe das nicht als Bewerbung", hatte der bisher als "Cheftrainer Nachwuchs" beim FCA tätige Baum anschließend erklärt, obgleich der Manager die Entwicklung unter seiner Führung lobte, "eine sehr gute Ordnung" und "mutiges und geschlossenes Umschalten" gesehen hatte.

Neustart am 3. Januar

Als "sehr intensiv" bezeichnete Baum die Zusammenarbeit mit der Mannschaft in seinen ersten Tagen als verantwortlicher Trainer in der Bundesliga. Es habe ihm aber "unheimlich viel Spaß gemacht". Fortsetzen darf er diese Tätigkeit nun ab dem 3. Januar: Dann startet der FC Augsburg nach der kurzen Winterpause in die Vorbereitung auf die Restsaison.

bru

Die Verträge der Trainer