EA SPORTS FC 24

FC 24: Weihnachts-Title-Update 6 - mehr Meta-Vielfalt?

Sergio Ramos kehrt in FUT zurück

FC 24: Weihnachts-Update für Meta-Vielfalt - mehr Tore durch die Mitte?

EA SPORTS hat ein Weihnachts-Update für FC 24 angekündigt.

EA SPORTS hat ein Weihnachts-Update für FC 24 angekündigt. EA SPORTS

Fast ein ganzer Monat ist ohne Patch ins Land gezogen, nun hat sich EA SPORTS dahingehend zurückgemeldet. Title-Update 6 wird offiziell zum "Weihnachts-Update" und soll FC 24 für die Feiertage auf Vordermann bringen. Zu diesem Zweck dreht der Entwickler an insgesamt 36 Stellschrauben - die markantesten Anpassungen erfolgen beim Gameplay und in Football Ultimate Team (FUT)

Zunächst mal möchte EA SPORTS "die Überfüllung im Mittelfeld verringern". Profis auf entsprechenden Positionen sollen nach Patch-Release "weniger aggressiv decken". Der Publisher ist "davon überzeugt, dass es im Zentrum so zu mehr Pass-Spielzügen und mehr Kreativität kommen wird". Zuletzt war in FC 24 - auch im professionellen eSport - oft flankenlastiges Spiel passend zur Meta zu beobachten gewesen. Künftig sollen wohl wieder mehr Tore durch die Mitte fallen, respektive eingeleitet werden. 

Offensivere Außenverteidiger, weniger Druck an der Seitenlinie

Gleichzeitig sollen die virtuellen Profis in der Außenverteidigung höher stehen und offensiver werden. Dies wird laut EA SPORTS zur steigenden Authentizität von defensiven Dreier- oder Fünferketten beitragen. Die Außenverteidiger werden zwar "nach wie vor zurücklaufen, um in der Abwehr einzugreifen" - allerdings langsamer. Sie sollen nach dem Weihnachts-Update "offensivorientierter" agieren. 

TOTW 11 in FC 24: Doppelpacker, Vorlagengeberin, Traumtorschütze

Zugutekommen könnte ihnen dabei der verringerte Druck an der Seitenlinie. "Offensive Profis erhalten so mehr Platz, um sich zu befreien, und zusätzliche Passoptionen", geht aus den Patch Notes hervor. Des Weiteren reduziert EA SPORTS das Bewegungstempo und Stellungsspiel von Torhütern. Die digitalen Keeper sollen zudem nach manueller Steuerung bald "für kurze Zeit auf ihrer letzten Position" verharren. Das soll es Angreifern erleichtern, Stellungsfehler des Schlussmanns auszunutzen.

Die Höchstgeschwindigkeiten der Spielfiguren im kontrollierten Sprint werden ebenfalls verringert, um "noch authentischeres Tempo" zu erzeugen. Abgeschlossen werden die großen Gameplay-Neuerungen durch Anpassungen für die beiden PlayStyles "Angeschnittener Schuss" und "Angeschnittener Schuss+" sowie "Power-Kopfball" und "Power-Kopfball+". EA SPORTS reduziert jeweils die entsprechende Präzision. 

Podcast
Podcast
Nur 33 Millionen Euro für Spiele-Entwickler in Deutschland?
49:20 Minuten
alle Folgen

Unter den Gameplay-Fixes dürfte vor allem ein Punkt auf Interesse innerhalb der Community stoßen: Der Entwickler scheint den Anstoß-Glitch zu beheben. Zumindest wird ein Problem aufgeführt, bei dem "das verteidigende Team die Laufwege der Angreifer nach dem Anstoß nicht immer angemessen verfolgten". 

Ramos erhält FUT-Karte - Kobel neues Gesicht

In FUT stechen die neuen Inhalte hervor: Insgesamt 94 Spieler-Items werden hinzugefügt. Allerdings nicht direkt nach dem Weihnachts-Patch, sondern per anschließendem Kader-Update. Unter den Neuzugängen befinden sich bekannte Profis wie Santi Cazorla, Adama Traoré und Alex Oxlade-Chamberlain. Ein tatsächliches kleines Geschenk stellt außerdem die Rückkehr von Sergio Ramos dar, dessen Karten in der Vergangenheit zumeist äußerst beliebt waren.

BVB-Keeper Gregor Kobel bekommt ein überarbeitetes Gesicht. EA SPORTS

Besagter Traoré erhält zeitnah ein Moments-Spezialobjekt, Ismael Bennacer von der AC Mailand soll als Radioactive-Item erscheinen. Zusätzlich zu den Karten werden auch 108 aktualisierte Starheads in FC 24 inkludiert - 102 für Spieler, sechs für Trainer. Überarbeitet werden unter anderem die virtuellen Ebenbilder von BVB-Torwart Gregor Kobel und PSG-Coach Luis Enrique. Die Starheads erfordern ein weiteres Server-Update, das kurz nach dem Weihnachts-Update erfolgen soll. 

EA SPORTS bleibt in den Patch Notes bei der Optik: Das Hauptmenü wird Title-Update 6 in "winterlicher Atmosphäre" präsentiert. Der Dezember soll einen "Jahreszeitenwechsel mit Schnee, neuen Kalter-Atem-Effekten und Profis in Wintertrikots" bereit halten. Im Januar beschert der Entwickler dann "regnerisches Wetter". Abschließend wurde verkündet, dass Diogo Jotas ans FC-Logo angelehnter Dreiecks-Jubel ins Spiel gelangt.  Veröffentlicht wird das Weihnachts-Update für FC 24 "in Kürze". 

nas

FC 24: Zurück nach Europa? So könnte Hoffenheim ohne Abgänge spielen