Bundesliga

Favre macht Dahoud Hoffnung

Mönchengladbach: 19-Jähriger spielt sich in den Fokus

Favre macht Dahoud Hoffnung

Spielte sich in der Vorbereitung in den Vordergrund: Mahmoud Dahoud.

Spielte sich in der Vorbereitung in den Vordergrund: Mahmoud Dahoud. picture alliance

Auch Lucien Favre ist begeistert von dem 19-Jährigen, der sich in dieser Saison schon über zwei Einsätze in der Europa League freuen konnte. "Man sieht, dass Mo enorme Qualität hat", sagt der Trainer.

Im Trainingslager im türkischen Belek testete Favre den Sechser auf der rechten Mittelfeldseite. Auch dort blitzte Dahouds Klasse auf. "Er ist normalerweise daran gewöhnt, im klassischen 4-4-2 in der Mitte zu spielen. Man konnte aber sehen, dass er fast überall spielen kann, sogar als hängende Spitze oder falsche Zehn", so Favre.

zum Thema

Der Schweizer sieht es als seine Aufgabe an, den ehrgeizigen Dahoud behutsam an die großen Aufgaben heranzuführen. Er weiß, dass der Deutsch-Syrer einen Rohdiamanten verkörpert, den es allerdings noch zu schleifen gilt. "Er muss noch lernen, manchmal ist sein Spiel noch ein bisschen zu kompliziert, und er verliert Bälle, wo es gefährlich ist", sagt Favre - und macht dem Youngster gleichzeitig Hoffnung auf weitere Spielanteile in der Rückrunde: "Es ist nur eine Frage der Zeit, bis er zum Einsatz kommt. Das ist klar für uns alle."

Jan Lustig