DFB-Pokal

Farkes Pokal-Motto: "Wir sind gierig" - Kramer fehlt

Gladbach in Darmstadt weiter ohne den Schlüsselspieler

Farkes Pokal-Motto: "Wir sind gierig" - Kramer fehlt

Daniel Farke muss auch im Pokal ohne Christoph Kramer planen.

Daniel Farke muss auch im Pokal ohne Christoph Kramer planen. Getty Images/IMAGO fohlenfoto

Die Zwischenbilanz bei den Fohlen nach zehn Bundesligaspielen fällt äußerst positiv aus. Borussia rangiert auf Rang sechs, hat 16 Punkte geholt, die aktuelle Form stimmt, wenn auch die Leistung beim 2:2 in Wolfsburg nicht über 90 Minuten ideal war.

Aber unter Daniel Farke hat Borussia deutlich an Stabilität und Qualität gewonnen, das will der Bundesligist auch bei Zweitliga-Spitzenreiter Darmstadt 98 am Dienstagabend unter Beweis stellen. "Wir sind gierig und wollen in diesem Wettbewerb so weit wie möglich kommen", gibt Farke den Kurs vor.

Farke zollt "Aufstiegskandidat" Darmstadt Respekt

Nicht nur pflichtgemäß aber warnt der Gladbacher Trainer vor dem nächsten Gegner, der bisher eine überaus starke Saison spielt. "Der SV Darmstadt", so Farke voller Respekt, "ist ein Aufstiegskandidat. Dass die Mannschaft derzeit auf Platz 1 steht, ist sicher kein Zufall." Für den Borussen Coach ist klar: "Uns erwartet ein Duell auf Bundesliga-Level. Schließlich hat der SV Darmstadt auch seine Fans im Rücken, die die Mannschaft bei Flutlicht nach vorne peitschen werden."

Kramer fehlt erneut

Nicht mit zur Reisegruppe wird Weltmeister Christoph Kramer gehören, der zuletzt zum wichtigen Faktor im Team wurde und sogar auf der ungewohnten Zehnerposition vollauf überzeugte. Kleine Fragezeichen gibt es nur noch rund um die Fitness von Alassane Plea, der in Wolfsburg schon wieder fast 80 Minuten durchhielt. Womöglich wird ihm in der englischen Woche eine kleine Ruhephase gegönnt. "Bei ihm", so Farke, "müssen wir sehen, ob es für 90 Minuten reicht."

Borussias Reisen waren zuletzt nicht gerade von Erfolg gekrönt. Saisonübergreifend warten die Fohlen seit sieben Auswärtsspielen auf einen Sieg, es gab sechs Remis und eine Niederlage. Der bisher letzte Dreier in der Fremde wurde beim 2:0 in Fürth am 29. Spieltag der vorigen Saison eingefahren.

2013 überraschte Darmstadt die Fohlen

Und überdies: Darmstadt, da war doch mal was? Am 4. August 2013 scheiterte Borussia in der ersten Runde im Elfmeterschießen am damaligen Drittligisten. Und diesmal? "Wir sind als Erstligist natürlich der Favorit", so Farke, "aber es wird eine schwierige und emotionale Partie."

Oliver Bitter

Podcast
Podcast
kicker-Wochenendrückblick vom 25.09.2023
04:46 Minuten
alle Folgen