Bundesliga

Farfan und Uchida startklar - Meyer verlängert

Schalke: Matip erwartet von Stuttgart kein "Sightseeing"

Farfan und Uchida startklar - Meyer verlängert

Wieder vereint: Atsuto Uchida und Jefferson Farfan werden gegen Stuttgart die rechte Seite besetzen.

Wieder vereint: Atsuto Uchida und Jefferson Farfan werden gegen Stuttgart die rechte Seite besetzen. imago

Vor gut vier Wochen, beim 2:0-Erfolg in Bremen, stand Farfan den Schalkern letztmals zur Verfügung. Inzwischen trainiert der 28-Jährige wieder mit dem Ball. "Ich arbeite hart für mein Comeback", erklärte der Angreifer am Dienstag. Eine freie Planstelle im offensiven Dreier-Mittelfeld hat Julian Draxler am vergangenen Wochenende geschaffen, der Siegtorschütze aus dem Gladbach-Spiel sah seine fünfte Gelbe Karte und fällt somit aus. Dessen Position auf der linken Seite dürfte Michel Bastos einnehmen, Farfan kehrt zurück auf rechts.

Hinter ihm dürfte Atsuto Uchida absichern. Beim 1:0 in Mönchengladbach hatte der Rechtsverteidiger eine Gehirnerschütterung erlitten. "Mir geht es schon viel besser. Ich bin guter Dinge, dass der Trainer gegen Stuttgart wieder auf mich bauen kann", meinte der Japaner, der am Montagnachmittag schon wieder ein Lauftraining absolviert hatte.

Bundesliga - 33. Spieltag
Bundesliga - Tabelle
Pl. Verein Punkte
1
Bayern München Bayern München
88
2
Borussia Dortmund Borussia Dortmund
66
3
Bayer 04 Leverkusen Bayer 04 Leverkusen
62
Spielersteckbrief Farfan
Farfan

Farfan Jefferson

Spielersteckbrief Uchida
Uchida

Uchida Atsuto

Spielersteckbrief Matip
Matip

Matip Joel

Matip warnt vor emsigen Schwaben - Meyer bleibt

Die Schalker könnten mit einem Sieg gegen die formschwachen Stuttgarter den vierten Rang so gut wie perfekt machen. Der schärfste Verfolger Frankfurt, der in Bremen antritt, hat drei Punkte weniger auf dem Konto, auch das Torverhältnis spricht für die Gelsenkirchener. "Wir haben uns eine gute Ausgangslage geschaffen und es selbst in der Hand, die Saison auf Platz vier zu beenden", sagt Joel Matip, der stürmische Schwaben erwartet. "Stuttgart kommt nicht zum Sightseeing ins Ruhrgebiet. Unsere Gegner werden nicht nach Gelsenkirchen reisen, um mit dem Bus durch die Stadt zu fahren. Sie wollen Fußball spielen."

Indes hat Youngster Max Meyer seinen Vertrag bei den Königsblauen bis 2017 verlängert. Dies gaben die Schalker über ihre facebook-Seite bekannt. Der 17-Jährige, der bei der U-17-EM 2012 Torschützenkönig und zum besten Spieler gewählt wurde, hat bereits vier Bundesligaspiele bestritten. Im Februar dieses Jahres feierte er sein Debüt mit 17 Jahren und 151 Tagen. Er ist damit der zehntjüngste Spieler, der jemals in der Bundesliga zum Einsatz kam.