FIFA

Fabian 'Dubzje' de Cae und Bayer 04 Leverkusen beenden Zusammenarbeit

Aus nach vier Jahren

Fabian 'Dubzje' de Cae und Bayer 04 Leverkusen beenden Zusammenarbeit

Fabian de Cae geht aber Sommer nicht mehr für die "Werkself" an den  Controller.

Fabian de Cae geht aber Sommer nicht mehr für die "Werkself" an den  Controller. Bayer 04 Leverkusen

Die nächste Ära geht zu Ende. Nachdem bereits Mustafa 'xMusti19' Cankal den FC St. Pauli sowie Michael 'MegaBit' Bittner Werder Bremen verlassen, beenden nun auch Fabian 'Dubzje' De Cae und Bayer 04 Leverkusen die Zusammenarbeit. Das bestätigten sowohl Spieler als auch Klub auf den sozialen Netzwerken.

"Vor etwa 4 Jahren hat Bayer Leverkusen mir die Chance gegeben, mein Hobby zum Beruf zu machen. In dieser Zeit haben wir unglaublich viele schöne Momente erlebt! Mehrere Teilnahmen an nationalen als auch internationalen Events wie dem FUT Champions Cup, FIFAe World Cup Play-offs und vier Spielzeiten in der Virtual Bundesliga.  Auch wenn ich einerseits Tränen im Auge habe, bin ich froh über die tolle Zeit und zuversichtlich, was die Zukunft für mich bereithält", schrieb de Cae auf Twitter.

Seit 2018 im Bayer-Dress

Damit ist der 25-Jährige ab dem 01.07.2022 vereinslos und sei "offen gegenüber neuen Projekten". Der Klub bedankte sich ebenfalls über Twitter und Instagram in einer kurzen Mitteilung für sein Engagement.

Im Dezember 2018 kam der Rheinländer mit belgischen und spanischen Wurzeln vom britischen Team FUTWIZ. Dort krönte er sich im April 2018 zum ESWC XBOX World Champion. Im Dress der "Werkself" feierte er 2020 zusammen mit Kai 'Deto' Wollin bei der Virtual Bundesliga Club Championship den dritten Platz.

Sven Grunwald

VBL 22 GF 1

'DullenMIKE' schnappt sich die Schale: Die Highlights des VBL Grand Finals

alle Videos in der Übersicht