Sport Games

F1 eSports Pro Series 2020: Alle Fahrer & Picks aus dem Pro Draft

Die 30 Fahrer der neuen Saison stehen fest

F1 eSports Pro Series 2020: Alle Fahrer & Picks aus dem Pro Draft

Alle Fahrer der F1 Esports Pro Series 2020

Alle Fahrer der F1 Esports Pro Series 2020 Codemasters / F1

Die F1 Esports Pro Series 2020 startet am 14. Oktober in ihre nunmehr vierte Saison. Diesmal sogar mit einem rekordverdächtigen Preisgeld in Höhe von 750.000 US-Dollar. Nun stehen alle 30 Fahrer fest.

Red Bull Racing eSports mit Tino Naukkarinen

Tino Naukkarinen geht in seine dritte F1 eSports-Saison. Nach Platz elf im Vorjahr tritt er in dieser Saison für den amtierenden Konstrukteursweltmeister Red Bull Racing eSports an. An seiner Seite kämpfen Marcel Kiefer und Frederik Rasmussen um den Titel.

FDA Hublot eSports Team wählt Filip Presnajder

Der amtierende F1 eSports-Weltmeister David Tonizza bekommt mit dem Slowenen Filip Presnajder einen starken Fahrer an seine Seite. Gemeinsam mit dem dritten Fahrer, Enzo Bonito, will das Ferrari-Team erneut angreifen.

Alfa Romeo Racing Orlen

Der Österreicher Dominik Hofmann will bei Alfa Romeo dafür sorgen, dass das Team an den Erfolg der Vorsaison anknüpft. Mit dem Sieger der eF1 Championship greift Alfa Romeo auf einen bekannten Namen in der Sim-Racing-Szene zurück, der gemeinsam mit Dani Bereznay und Jarno Opmeer für Furore sorgen könnte.

Renault Vitality startet mit zwei Fahrern aus dem Draft

Nicolas Longuet startet in der vierten Saison der F1 eSports Pro Series mit zwei Fahrern aus dem Pro Draft an seiner Seite: Fabrizio Donoso Delgado und Casper Jensen. Donoso gewann in seiner Debüt-Saison 2018 die Vizemeisterschaft und will nach einer Pause in der vergangenen Saison wieder angreifen.

Mit dem ersten 17-jährigen Casper Jansen investiert das Team zudem in die Zukunft. Der Fahrer, der die Time-Trials auf der PlayStation 4 für sich entschied, ist ein Fahrer mit Potential für die kommenden Jahre.

Williams eSports wählt Michael Romanidis

Nachdem Williams eSports mit Salih Saltunc bereits einen neuen Fahrer für die F1 eSports Pro Series 2020 verkündet hat, komplettiert Michael Romanidis das Roster für die kommende Saison. Mit einem Alter von 16 Jahren ist Romanidis der jüngste Fahrer im Starterfeld, der von der Erfahrung Saltuncs und des dritten Profis, Alvaro Carreton, profitieren soll.

McLaren Shadow startet mit Dani Moreno

Der "Worlds Fastest Gamer" James Baldwin tritt in der kommenden Saison gemeinsam mit Matthias Cologon und Dani Moreno für das McLaren Shadow-Team an. Moreno erreichte Platz 3 in der Qualifikation auf PlayStation 4 und ist ein neues Gesicht in der F1 eSports-Szene.

BWT Racing Point eSports Team: Shanaka Clay

Der mehrfache britische Kart-Meister wechselt vom echten Rennsport in den eSport und tritt in der kommenden Saison für Racing Point an. Dort geht Clay gemeinsam mit Lucas Blakeley und Daniele Haddad an den Start, die bereits in der vergangenen Saison für das Team fuhren.

Mercedes AMG Petronas eSports Team: Bari Boroumand

Der Iraner Boroumand ist ein bekanntes Gesicht aus dem echten und virtuellen Motorsport. Er dominierte die F1 eSports Challenger Series mit drei Siegen aus sechs Rennen und startet in dieser Saison für Mercedes.

Unterstützt wird er vom fünfmaligen Formula-SimRacing-Champion Bono Huis, der in der vergangenen F1 eSports Pro Series Siebter wurde. Der zweimalige virtuelle F1-Weltmeister Brendon Leigh will sich nach einer enttäuschenden Saison zum dritten Mal zum Sieger küren.

AlphaTauri eSports Team

Manuel Biancolilla komplettiert das AlphaTauri Esports Team in der F1 eSports Pro Series 2020. In der kommenden Saison startet er gemeinsam mit Joni Törmälä und Patrik Holzmann.

Haas F1 eSports startet mit Simon Weigang

Der deutsche Sim-Racing-Profi Simon Weigang wechselt von Renault zu Haas. In der vergangenen Saison startete er lediglich zu vier Rennen, erreichte in allen vieren jedoch die Punkteränge. Gemeinsam mit Floris Wijers und Cedric Thome will er diesmal die ganze Saison lang zeigen, was in ihm steckt.

Am 14. Oktober startet die eSports-Serie in die neue Saison. Der Auftakt findet auf dem Bahrain International Circuit statt, gleich danach geht es auf dem Hanoi Street Circuit weiter, bevor der Grand Prix von China den Abschluss des ersten Events am 15. Oktober markiert.

Weitere eRacing-News und alles aus der Welt des Esports und Gamings gibt es auf EarlyGame und dem EarlyGame YouTube-Kanal

Philipp Briel

Sim-Racing-Event in München

Jochen Schweizer und BMW sollen die Szene aufmischen

alle Videos in der Übersicht