Int. Fußball

Ex-Wolfsburger d'Alessandro beendet Karriere

41-jährigem Mittelfeldakteur gelingt perfekter Abschluss

Ex-Wolfsburger d'Alessandro beendet Karriere

Hängt die Fußballstiefel an den Nagel: Andres d'Alessandro.

Hängt die Fußballstiefel an den Nagel: Andres d'Alessandro. AFP via Getty Images

Beim 2:1 (1:1) des SC Internacional gegen den EC Fortaleza in Porto Alegre trug Andres d'Alessandro entscheidend zum Sieg bei. Der 41-Jährige erzielte am Sonntagabend den Treffer zum Ausgleich, die begeisterten Fans im Estádio Beira-Rio feierten ihr Idol. 

Ich bin, wo ich sein will, habe meine Karriere da beendet, wo ich wollte.

Andres d'Alessandro

Nach seinem letzten Auftritt war der ehemalige Bundesliga-Profi sichtlich gerührt: "So perfekt habe ich mir das nicht vorgestellt. Ich wollte mich mit einem Sieg verabschieden. Aber ein Tor zu schießen, Mann...", sagte d'Alessandro, der das Spielfeld bei seiner Auswechslung unter Applaus und Tränen verließ, im brasilianischen Fernsehen. "Ich bin, wo ich sein will, habe meine Karriere da beendet, wo ich wollte."

Der Edeltechniker stand von 2003 bis 2006 beim VfL Wolfsburg unter Vertrag (61 Bundesligaspiele, 8 Tore, 18 Assists). Für den SC Internacional bestritt der gebürtige Argentinier, der auch die brasilianische Staatsbürgerschaft besitzt, mehr als 500 Spiele, 2010 wurde er Copa-Libertadores-Sieger und zu Südamerikas "Spieler des Jahres" gewählt. Mit der argentinischen Nationalmannschaft gewann D'Alessandro 2004 olympisches Gold.

jch