2. Bundesliga

"Etwas Besonderes": Heuer Fernandes bleibt beim Hamburger SV

Torwart verlängert Vertrag bis 2024

"Etwas Besonderes": Heuer Fernandes bleibt beim HSV

Bleibt in Hamburg: Daniel Heuer Fernandes.

Bleibt in Hamburg: Daniel Heuer Fernandes. imago images/Jan Huebner

"Wir sind sehr froh, dass wir uns geeinigt haben. 'Ferro' ist ein wichtiger Bestandteil unseres Kaders und nimmt in dieser Saison eine wichtige Führungsrolle ein", freut sich Sportdirektor Michael Mutzel auf der Website des Zweitligisten über die Vertragsverlängerung mit dem Schlussmann und lobt dessen Entwicklung: "Gerade in der vergangenen Saison hatte er es als Nummer 2 nicht leicht, hat sich aber immer super professionell verhalten. Er arbeitet hart an sich und entwickelt sich noch immer weiter. In der ersten Saisonhälfte hat er richtig gute Leistungen gezeigt - und wir gehen davon aus, dass er diese weiter bestätigt."

Mittlerweile ist Heuer Fernandes wieder die Nummer 1 bei den Rothosen. In den ersten elf Saisonspielen stand der 29-Jährige zwischen den Pfosten und sorgte mit dafür, dass der HSV mit nur 18 Gegentreffern die beste Defensive der Liga stellt. Zuletzt bremste den Schlussmann eine Kapselverletzung aus.

Aber nun ist Heuer Fernandes, der 2019 von Darmstadt nach Hamburg gewechselt war und für den HSV bisher 46 Spiele bestritt, wieder fit und wird nach der Winterpuase zwischen den Pfosten stehen. 

"Vielleicht ist genau das auch das Besondere"

"Ich habe immer gesagt, dass ich mich hier sehr wohlfühle und eine riesige Wertschätzung vom Klub erhalte. Ich freue mich, dass ich weiter hier spielen darf", erklärt Heuer Fernandes, der mit dem neuen Arbeitspapier in sein viertes und fünftes Jahr beim HSV gehen wird. "Vielleicht ist genau das auch das Besondere. Ich habe mir diesen Schritt genau überlegt. Der HSV ist einfach etwas Besonderes. Ein Klub, für den man gern langfristig spielt."

mst

Das sind die Trainer der Zweitligisten